Neuer Stadtelternrat konstituiert

Papenburg. Seit Donnerstagabend hat die Stadt Papenburg einen neuen Stadtelternrat. In seiner Sitzung  in der vergangenen Woche sind folgende Vertreter der Elternschaft der Papenburger Schulen in den Vorstand gewählt worden: Dirk Köhler (Amandusschule) als 1. Vorsitzender, Janina Speelmann (Waldschule) als stellvertretende Vorsitzende, Marion Gehrmann-Kalvelage (Grundschule Michaelschule) als Beisitzerin, Jan Averdung (Grundschule Dieckhausschule) als Beisitzer und Sabrina Hartkemeyer (Waldschule) als Beisitzerin.

Der neue Stadtelternrat freut sich auf die vor ihm liegenden Aufgaben (von links): Dirk Köhler, Janina Speelmann, Marion Gehrmann-Kalvelage, Jan Averdung und Sabrina Hartkemeyer. Foto: Stadt Papenburg
Der neue Stadtelternrat freut sich auf die vor ihm liegenden Aufgaben (von links): Dirk Köhler, Janina Speelmann, Marion Gehrmann-Kalvelage, Jan Averdung und Sabrina Hartkemeyer. Foto: Stadt Papenburg

„Der Stadtelternrat beschäftigt sich mit zahlreichen Themen, die die Schullandschaft betreffen. Dazu zählen zum Beispiel die Schülerbeförderung und die Verkehrssicherheit sowie die Parkplätze rund um die Schulen, die Schulhofsituation oder die Verpflegung der Schüler mit Mittagessen“, erklärt Martina Brauer. Sie ist als Fachdienstleiterin für die Schulen in der Stadt zuständig. „Die Mitglieder des Stadtelternrates sind ein Bindeglied zwischen den Eltern, der Verwaltung und auch der Politik“, so Brauer. Gerade die Formulierung der Elternwünsche stehe im Mittelpunkt der Arbeit des Gremiums. „Dazu entsendet der Stadtelternrat auch ein stimmberechtigtes Mitglied in den Kindertagesstätten- und Schulausschuss der Stadt Papenburg.“ Der Stadtelternrat vertrete alle Eltern, die schulpflichtige Kinder an den allgemeinbildenden Schulen im Stadtgebiet haben, sagt Martina Brauer.

Text und Foto: Stadt Papenburg