Niederlangen – Elektroherd in Brand geraten

Niederlangen (ots) – Am Samstag wurden Feuerwehr und Polizei zu einem Einsatz an
der Ringstraße in Niederlangen alarmiert. Aus bisher ungeklärter Ursache geriet
der Elektroherd in einer im Keller eines Einfamilienhauses befindlichen Küche
gegen 11.50 Uhr in Brand. Das Feuer griff im weiteren Verlauf auf die Küche
über. Der 82-jährige Bewohner sowie die 81-jährige Bewohnerin erlitten beim
Versuch das Feuer zu löschen eine Rauchgasvergiftung. Die Bewohnerin zog sich
zudem Brandverletzungen zu. Ein 27-jähriger Nachbar, der den Bewohner zur Hilfe
kam, erlitt ebenfalls eine leichte Rauchgasvergiftung. Die Feuerwehr war mit
drei Fahrzeugen und 22 Einsatzkräften vor Ort und löschte den Brand. Ersten
Erkenntnissen zufolge wird die Schadenshöhe auf etwa 30.000 Euro geschätzt.
Aufgrund der starken Rauchentwicklung ist das Haus derzeit unbewohnbar.