Oberschule Michaelschule pflanzt Bäume für Blumenschau 2019

Papenburg. 15 Winterlinden stehen seit Mittwochvormittag neu eingepflanzt im Stadtpark. Gemeinsam haben Schüler der Oberschule Michaelschule mit dem Naturschutzbund (NABU) und dem Regionalen Umweltzentrum (RUZ) und der Stadt Papenburg diese Aktion für die Blumenschau 2019 gestartet.

„Die Oberschule Michaelschule möchte gerne Umweltschule werden und darum sind wir stets auf der Suche nach guten Projekten, die das Klima verbessern und die Umwelt schützen“, erklärt Lehrerin Margret Korte. In einem Gespräch mit Kirsten Kuhlmann vom RUZ ist dann die Idee gewachsen, dass man im Stadtpark für die bevorstehende Blumenschau 2019 neue Bäume pflanzen könnte. „Wir haben dann Kontakt zur Stadt aufgenommen und dort hat man diese Idee begeistert aufgenommen“, erklärt Kuhlmann.

So kommt es, dass sich bereits um 8.30 Uhr neun Schüler der Michaelschule mit Karl-Heinz Augustin vom NABU und Richard Stern von der städtischen Gärtnerei im Stadtpark treffen und den Vormittag mit dem Eingraben der Bäume verbringen. „Die Winterlinden sind von der Stadt Papenburg für diese Aktion finanziert worden“, erklärt Papenburgs Klimaschutzmanagerin Izabela Dulis. „Auch mit dieser kleineren Aktion kann man schon etwas für das Klima tun. Bäume wandeln giftiges CO2 in Sauerstoff um und sind damit zentral für eine gute Klimabilanz.“ Zudem seien gerade die Linden sehr standorttreue Bäume, die auch vielen Lebetieren ein Zuhause bieten, ergänzt Karl Heinz Augustin. „Das beginnt bei Insekten und endet bei Vögeln oder sogar Fledermäusen. Gerade für die Artenvielfalt sind Bäume wichtig.“ Darum könne man mit dieser Aktion gleich mehrere Ziele auf einmal erreichen. Erst vor wenigen Wochen hatten die Stadt Papenburg und die Oberschule intensiv beim Stadtradeln zusammengearbeitet.

Auch der Blumenschau 2019 kommen die Bäume zur Gute. Sie waren aus diesem Grund auch im Stadtpark gepflanzt worden. „Die Pflanzungen helfen, das Gesamtbild in diesem Bereich des Parkes abzurunden. An einigen Stellen fehlte uns schon seit längerem ein Bewuchs. Da wir ohnehin auf absehbare Zeit vorhatten, hier tätig zu werden, konnten wir das nun sehr gut miteinander verbinden“, sagte Andreas Stern, Leiter des Fachdienstes Gärtnerei der Stadt Papenburg. „Am Ende ist es für die Schüler auch eine tolle Sache, wenn sie später einmal durch den Stadtpark gehen und sagen können: ,Diesen Baum dort, den habe ich einmal gepflanzt.‘“, sagt Kirsten Kuhlmann abschließend.

Ein Video zu diesem Thema sehen Sie hier:

Text und Foto: Stadt Papenburg