Open-Air-Konzerte in 2019 – Keine PKW-Parkplätze an der EmslandArena

Lingen. Die großen Open-Air-Konzerte von Sting, Mark Forster und Kontra K an der Lingener EmslandArena stehen bevor: Deshalb hat die Projektgruppe jetzt das Verkehrsleitkonzept für die Veranstaltungen am 26., 28. und 29. Juni vorgestellt. „Wir fiebern alle auf das größte Open-Air-Event in der Region mit tollen Künstlern und etwa 30.000 Besuchern hin“, erklärte Lingens Oberbürgermeister Dieter Krone in einem Pressegespräch. „Bei den drei Konzerten erwarten wir viele Gäste aus anderen Regionen und sogar aus dem Ausland, weshalb wir ein Verkehrsleitkonzept ausgearbeitet haben, um den innerstädtischen Verkehr zu entlasten“, verkündete Krone.

Etwa 2.800 Fahrradparkplätze am Gelände

Für diejenigen, die mit dem Fahrrad fahren, wird der Parkplatz Nord der Emslandhallen hergerichtet. Dieser wird bewacht und bietet Platz für etwa 2.800 Fahrräder. „Jeder, der die Möglichkeit hat, sollte zu Fuß oder mit dem Fahrrad zum Veranstaltungsort kommen, um für eine möglich stressfreie Anreise zu sorgen“, appellierte der Oberbürgermeister.

Zusätzliche Kapazitäten bei Bus und Bahn

Open-Air-Konzerte in 2019 - Keine PKW-Parkplätze an der EmslandArena
Open-Air-Konzerte in 2019 – Keine PKW-Parkplätze an der EmslandArena. Grafik: Stadt Lingen

„Auch den Bus- und Bahnverkehr haben wir mit unserem Konzept beachtet“, erklärt Florian Krebs, Betriebsleiter der Emslandhallen. Die LiLi-Linien werden zusätzlich jeweils um 23.35 Uhr am Bahnhof mit größeren Bussen als üblich abfahren. Die WestfalenBahn hat ebenfalls größere Wagen eingeplant, mit denen die Besucher auch nach Ende des Konzertes noch in beide Richtungen fahren können.

Park-and-Ride-Service

So wird es am 26., 28. und 29. Juni keine PKW-Parkplätze auf dem Gelände der EmslandArena und der Emslandhallen geben. Der Anreiseverkehr wird durch entsprechende Beschilderung über die Umgehungsstraße umgeleitet und zu einem Park-and-Ride-Parkplatz vor der Innenstadt geführt. Von dort aus werden die Besucher mit behindertengerechten Gelenkbussen zum Konzertgelände gefahren. Der bewachte und beleuchtete Parkplatz biete laut Krone 3.700 Stellplätze und liegt auf dem Gelände von LühnBau an der B70 zwischen der Straße Zur Kiesgrube und der Rottumer Straße. Von 14 Uhr bis 19 Uhr fahren ständig bis zu 10 Busse zur EmslandArena hin und von 21.30 Uhr bis um 1.00 Uhr am Folgetag wieder zurück.

Straßensperrungen

Außerdem wird es in der Veranstaltungswoche zu Straßensperrungen der Lindenstraße sowie der Darmer Hafenstraße kommen. „Es wird also kein normaler PKW mehr auf das Gelände kommen, sodass die Sicherheit der Besucher gegeben ist“, erklärt Krebs.

„Ich danke allen, die an diesem Verkehrsleitkonzept beteiligt waren und die dieses ermöglicht haben“, sagt Krone. Katrin Möllenkamp, Fachbereichsleiterin Bürgerservice, Recht und Ordnung, betonte abschließend: „Dass die Innenstadt von den Veranstaltungen nichts mitbekommt, ist utopisch. Aber ich glaube, dass wir die beste Lösung für alle Beteiligten gefunden haben.“ 

Text und Foto / Grafik: Stadt Lingen