Oxlade und Camila Cabello

Der nigerianische Prince of Afrobeats Oxlade veröffentlichte am 16.12.22 die neue Version seines weltweiten viralen Smashs KU LO SA mit der GRAMMY® Award-nominierten, Multiplatin-dekorierten und Hit-erfahrenen Sängerin/Songwriterin Camila Cabello.

Offizielles Musikvideo: https://youtu.be/IcIkmPU9reU

Camila war die einzige Option, die ich für den Remix wollte, weil sie pure Musik ist und außerdem eine unverfälschte Person, eine reine Seele – für mich wurde damit ein Traum wahr. KU LO SA ist für mich persönlich ein ganz besonderer Song, daher war es die reinste Freude zu sehen, wie sie mit der Art und Weise, wie ich die Musik liebe, im Einklang war und sich jetzt genauso darauf freut, den Song rauszubringen wie ich. Es hat mir das Gefühl gegeben, etwas Besonderes zu sein. Sie hat ihn sogar ‚unseren‘ Song genannt.“ [Oxlade]

Ich war total begeistert, als Oxlade mich für den Remix von KU LO SA angefragt hat, weil ich ein riesiger Fan von ihm, seiner Musik und Afrobeats bin. Meinen Teil des Songs zu schreiben ist mir so leichtgefallen und schon als wir mit den Aufnahmen und der gemeinsamen Arbeit am Remix begannen, wusste ich, dass er etwas Besonderes werden würde.“ [Camila Cabello]

Camila Cabellos faszinierende Vocals verbinden sich ganz natürlich mit Oxlades geschmeidigem Flow und potenzieren die sinnliche und poppige Ausstrahlung des Tracks. Der Remix wird von einem Musikvideo flankiert, in dem beide Künstler zu sehen sind und der nächste Woche veröffentlicht wird.

Nach der Veröffentlichung im Juni dieses Jahres wurde KU LO SA im Handumdrehen zum viralen Phänomen auf TikTok. Die Hashtags #kulosa und #kulosachallenge verzeichnen über 1,2 Milliarden Views auf TikTok, bei denen Fans Oxlades leidenschaftliches COLORS-Set nachstellen und sich den Song in mehr als drei Millionen Kreationen zu eigen machen. Mit über 170 Millionen Streams wurde der Track zum neuen globalen Afropop-Hit und kletterte sowohl in den US-Billboard Afrobeats Charts als auch in den Global Shazam Charts auf #5. KU LO SA chartete in insgesamt 21 Ländern auf Spotify und 48 Ländern auf Apple Music – bei beiden einschließlich der Global Charts – und meldet mittlerweile Gold in Frankreich, den Niederlanden, Kanada, Schweden, der Schweiz und Irland.

Darüber hinaus hat KU LO SA großflächig die Begeisterung der Trendsetter entfacht: Der Rolling Stone rief den Track als einen der „100 Best Songs of 2022“ aus und UPROXX nannte ihn ebenfalls einen der „Best Songs of 2022“ und attestierte ihm „raffinierten Charme mit einer aufrichtigen Performance, die dafür gesorgt haben, dass sich die Welt mit diesem unwiderstehlichen Track verbunden fühlt.“

Oxlade stellte KU LO SA erstmals in der A COLORS SHOW vor – hier zu sehen. Mit über 49 Millionen Views ist die Session eines der meistgesehenen Videos auf dem COLORSxSTUDIO-Kanal in den letzten vier Jahren und eines der zehn meistgesehenen Videos aller Zeiten.

Oxlade ist eines der 20 Gesichter, die man laut VEVO Artists to Watch 2023 kennen muss und hat soeben seine erste Performance mit „Away“ veröffentlicht. Die Auskopplung aus seiner EP „Oxygene“ war der erste Song, der ihm internationale Aufmerksamkeit brachte – der Track wurde von Größen wie Drake geteilt und vom Rolling Stone als einer der „Top 50 Songs of the Year 2020“ ausgerufen.

Jeder, der zuhört, kann sich mit meinen Texten identifizieren und das verbindet mich im Gegenzug mit jedem, der zuhört. Meine Musik ist für Menschen, die das, was ich sage, persönlich nehmen, weil sie das tägliche Leben wahrhaftig widerspiegelt.“ [Oxlade]

Text und Foto via MCS