Papenburg feiert den Augustmarkt vom 23. bis 27. August

Der 307. Papenburger Augustmarkt öffnet in diesem Jahr am Freitag, 23. August, auf dem Untenender Marktplatz für fünf Tage seine Pforten und lädt mit Musik und fröhlichem Treiben zum Besuch ein.

Die Marktbesucher dürfen sich auf einen guten Mix von Fahrgeschäften für Jung und Alt freuen.  Break Dance, Musikexpress, Autoscooter, Scheibenwischer, Astro-Liner und mehrere Kinderkarussells sorgen für einen kurzweiligen Marktbesuch. Erstmalig begrüßen die Schausteller das Fahrgeschäft „Bayern-Star“ der Familie Winter in Papenburg. Dabei handelt es sich um einen 40 m hohen Kettenflieger. Los- und Verkaufsstände sowie Imbissbetriebe mit vielfältigen kulinarischen Köstlichkeiten versprechen zudem ein unvergessliches Markterlebnis.

Das Marktprogramm

Die offizielle Eröffnung des Marktes mit Fassanstich und Freibier erfolgt am Freitag, 23. August, um 18 Uhr auf dem Marktplatz.

Samstag, Sonntag und Montag beginnt der Markt jeweils um 14 Uhr.  Am Montag sind dann ganz besonders wieder die Familien eingeladen, bei ermäßigten Preisen einige unbeschwerte Stunden mit den Schaustellern zu verbringen. Dieser Tag findet seinen Höhepunkt in einem brillanten Höhenfeuerwerk gegen 22.00 Uhr.

Marktverlosung

Der Dienstagmorgen startet um 11.11 Uhr mit der großen Marktverlosung auf dem Parkplatz beim Bürgerbüro. Die Schellenweiber des Papenburger Carnevals Vereins führen die Verlosung durch. Die Besucher dürfen sich auf eine Vielzahl von attraktiven Sachpreisen freuen, wobei als Hauptpreis ein Elektroroller winkt.

Straßensperrungen während der Markttage

Während des Augustmarktes wird die Rathausstraße zwischen „Villa Dieckhaus“ und der B 70 von Donnerstagabend bis Mittwochvormittag für den öffentlichen Straßenverkehr gesperrt.  Diese Vollsperrung bedeutet die absolute Trennung eines Teiles der Innenstadt von der B 70 und ist im Interesse der Marktbesucher unumgänglich. Eine innerörtliche Umleitung wird ausgeschildert.

Text und Foto: Stadt Papenburg