PKW prallt gegen Straßenbaum und kippt auf die Seite – Fahrer war zunächst eingeklemmt

Börger. Am Freitag kam es auf der Breddenberger Straße in Börger zu einem Verkehrsunfall.
Als die Feuerwehr Börger gegen 6.39 Uhr und kurz darauf der zusätzlich alarmierte Rettungsdienst sowie die Polizei an der Einsatzstelle eintrafen, fanden sie eine nicht mehr im umgekippten Fahrzeug eingeklemmte aber verletzte Person, die betreut wurde von Ersthelfern, vor. Die Feuerwehr übernahm zusätzlich zur Absicherung und Ausleuchtung der Unfallstelle die weitere Erstversorgung der verletzten Person sowie später die Reinigung der Unfallstelle.
Die Landesstraße 32 war während der Rettungs- und Bergungsarbeiten längere Zeit gesperrt. Die sicherheitshalber mitalarmierte Feuerwehr Spahnharrenstätte konnte die Einsatzfahrt vorzeitig abbrechen. Nach rund zwei Stunden konnte die Feuerwehr Börger, die mit 25 Feuerwehrleuten und drei Fahrzeugen vor Ort war, wieder abrücken.

Text und Fotos: SG Sögel/Feuerwehr