Rag’N’Bone Man veröffentlicht diese Woche sein neues Album „Life By Misadventure“

Hoffnung – so beginnt das zweite Album von Rag‘n’Bone Man. Die Hoffnung, sie findet sich im Vogelzwitschern, das durch den Sonnenaufgang des Himmels in Nashville dringt, wo der unter dem Namen Rory Graham geborene Musiker die Songs geschrieben hat. Auch die Texte strahlen Hoffnung aus – Worte der Liebe zu Freunden, der Familie, seinem Sohn und zu ihm selbst. Zu guter Letzt sendet seine unverwechselbare Stimme Hoffnung aus. Eine Stimme geprägt und reifer geworden durch die Erfahrungen, die er gemacht hat, während der Musiker sich mit Vergangenheit, Gegenwart und Zukunft auseinandersetzte. Dieses Album handelt, wie Graham es beschreibt, vom Erwachsenwerden.

Über ein Jahr lang hat Graham an den Songs geschrieben und dabei mit wahren Größen des Musikbusiness zusammengearbeitet. „Life by Misadventure“ ist das Ergebnis und der Höhepunkt dieser Arbeit. In Grahams Performance hört man eine neue Zielstrebigkeit und eine ganz neue Energie. Sein 2017 veröffentlichtes Debütalbum „Human“ wurde vier Mal mit Platin ausgezeichnet, erreichte Platz 1 der britischen Charts und erlangte den Titel „Schnellstes verkauftes Album eines männlichen Künstlers der 2010er“. Graham erhielt für das Album den BRIT und den Ivor Novello Award. In Deutschland erreichte das Album „Human“ mit über 200.000 verkauften Einheiten Platin. Die Single „Human“ steht mit fast einer Million verkauften Einheiten mittlerweile kurz vor der Diamond-Auszeichnung. 2016 hielt sich die Single elf Wochen an der Spitze der deutschen Charts und war damit der bis dahin beständigste Nummer-1-Hit eines britischen Solokünstlers in der Geschichte der wöchentlichen Charts in Deutschland. Graham wurde 2017 mit einem Echo in den Kategorien „Bester Newcomer International“ und „Bester Künstler International“ ausgezeichnet.

Fest etabliert als einer der erfolgreichsten Künstler Großbritanniens des vergangenen Jahrzehnts, ist Graham nun auf dem besten Weg, sich als eines der authentischsten und originellsten Talente zu behaupten. Es ist nicht sicher, was seine Fans erwarten, aber das wird es sicher nicht sein: ein sorgsam handgefertigtes Album, das herzzerreißend persönlich und gleichzeitig durchdrungen von Grahams einzigartigem Humor und Geist ist.

„Wir hatten dieses Mal viel Zeit, die Songs auf uns wirken zu lassen“, erzählt Graham über den Entstehungsprozess. „Zu oft, so wie ich es früher gemacht habe, haben wir einen Song sofort aufgenommen, nachdem er geschrieben war. Das war dann die Version, die aufs Album kam. So, wie wir es dieses Mal gemacht haben, war es viel einfacher, echte Emotionen in die Musik zu packen.“

An „Life by Misadventure“ beteiligte sich ein hervorragendes Team aus Musikern, die allesamt ihr Handwerk beherrschen. Gemeinsam mit Graham nahmen sie das Album im Studio des Grammy-gekürten Produzenten und Multiinstrumentalisten Mike Elizondo (Eminem, 50 Cent, Fiona Apple, Alanis Morissette) außerhalb von Nashville auf. Fans von „Human“ werden mit der Arbeit derjenigen vertraut sein, mit denen Graham schon lange gemeinsame Sache macht, darunter Ben Jackson-Cook (Tasteninstrumente, Co-Songwriter und gemeinsam mit Graham Co-Produzent des Albums), Bill Banwell (Bassgitarre, Co-Songwriter) und Desri Ramus (Background-Gesang). Dazu gesellen sich legendäre Künstler wie Grammy-Gewinner Daru Jones (Lazaretto – Jack White), weithin bekannt als einer der besten Drummer seiner Generation und Gitarristin Wendy Melvoin, die in der Band von Prince, The Revolution, spielte, seit sie 19 Jahre alt war. Diese Künstler vereint ein inneres Verständnis für Grahams Wunsch, beim Album auf unnötige Schnörkel zu verzichten und stattdessen die Freude und Direktheit einer Band zu transportieren, die gemeinsam in einem Raum Musik macht.