Roland Kaiser besingt in „Du, deine Freundin und ich“ eine Dreiecksbeziehung und veröffentlicht nächste Woche das Video zum Song

Über Instagram hat es Roland Kaiser schon angekündigt: nächste Woche erscheint das Video zu seiner neuen Single „Du, deine Freundin und ich“ und einen kleinen Vorgeschmack auf das Video hat er dort auch schon geteilt: https://www.instagram.com/p/CnWIi4XKyKF/?hl=de


„Du, deine Freundin und ich“ ist auf dem aktuellen Album „Perspektiven“ von Roland Kaiser zu finden mit dem Roland in seinem Jubiläumsjahr seit über 40 Jahren erstmals wieder an der Spitze der offiziellen deutschen Albumcharts stand.

Auf „Perspektiven“ beleuchtet Roland Kaiser die verschiedenen Facetten des Lebens: Liebe und Erotik, Veränderung und Weiterentwicklung, aber auch Einsamkeit und Schmerz, bis hin zu delikaten Dreiecksbeziehungen wie bei seiner neuen Single „Du, deine Freundin und ich“, auf dem der Sänger zu funky-tanzbaren Disco-Sounds von einer imaginären Ménage-à-trois erzählt.

Als mir die Autoren Christina Schwaß und Matthias Hass diesen Song vorschlugen, hat er mich sofort gereizt, weil er so faszinierend und so frech ist“, so Roland Kaiser über die Entstehungsgeschichte des musikalischen Gedankenspiels. „Ähnlich wie bei `Manchmal möchte ich schon mit dir` wird auch hier die Phantasie des Publikums angeregt. Das Ende des Stücks bleibt jedoch offen. Haben sie oder haben sie nicht?“ Eine augenzwinkernde Provokation, auf deren Reaktionen Kaiser vorbereitet ist: „Sicher wird es Leute geben, in deren Augen dieser Text eine Unverschämtheit ist, die man sich gerade in meinem Alter nicht mehr erlauben sollte. Ich bin mir bewusst, mit diesem Lied zu polarisieren. Doch dem sehe ich lässig entgegen.“ Und der Erfolg gibt ihm recht, lobte ihn nicht zuletzt u.a. Die ZEIT, als absoluten Ausnahmekünstler, der überraschend zeitgemäß Themen wie Polyamorie und offene Beziehungen behandelt – auch dank seiner neuen Single „Du, deine Freundin und ich“.

Text und Foto via Sony Music