Schüttorf – Vollsperrung der A 30 nach Verkehrsunfall

Schüttorf (ots) -Vollsperrung – Bei einem Verkehrsunfall auf der A 30 wurden heute Vormittag vier Personen leicht verletzt.

Ein 49-jähriger Autofahrer übersah beim Auffahren auf die A 30 am Schüttorfer Kreuz einen BMW und wechselte auf dessen Spur. Der 56-jährige Fahrer des BMW konnte nicht mehr rechtzeitig bremsen und fuhr auf das Auto auf. Daraufhin überschlug sich der BMW und blieb auf dem Seitenstreifen liegen. Beide Fahrer und beide Beifahrer erlitten leichte Verletzungen.

Zur Unfallaufnahme wurde die Autobahn 30 in Richtung Hannover für rund 45 Minuten voll gesperrt. Dadurch kam es zu Verkehrsbehinderungen am Schüttorfer Kreuz. Zwischenzeitlich landete dort ein Rettungshubschrauber, der aber nicht mehr benötigt wurde. Die Verletzten wurden mit Rettungswagen in umliegende Krankenhäuser gebracht. Neben der Polizei war auch die Freiwillige Feuerwehr Schüttorf mit sechs Fahrzeugen und 21 Einsatzkräften vor Ort.

Fotos: Polizei