Schüttorf – Wunschbaumaktion dieses Jahr mit besonders vielen Kärtchen

Wie in jedem Jahr steht im Schüttorfer Rathaus wieder der ,,Wunschbaum‘‘. Er wurde von den Kindern und Erzieherinnen der städtischen Kindertagesstätte ,,Rasselbande‘‘ bunt geschmückt und mit kleinen Kärtchen versehen, auf denen Wünsche bedürftiger Kinder stehen.
Reiner und Gertrud Steinkamp, die von der Nordhorner Tafel e.V. für und in Schüttorf vertreten sind, hoffen, dass sich die positive Resonanz der letzten Jahre weiter fortsetzt und alle Wünsche erfüllt werden können.
„Wir unterstützen die Weihnachtsbaumwunschaktion jedes Jahr sehr gerne. Die Aktion zeigt die Bedeutung des Helfens und des Miteinanders, das vor allem in diesem Jahr im Fokus steht“, so Samtgemeindebürgermeister Manfred Windhaus. Denn durch Krisen und Krieg gab es deutlich mehr Anfragen bedürftiger Familien, als im Vorjahr – insgesamt 93 Zettel hängen am Baum.
Wer den Kindern zum Fest eine Freude bereiten möchte, hat ab sofort die Möglichkeit, im Foyer des Rathauses einen Wunsch vom Baum zu entnehmen. Die Kärtchen sind mit Nummern versehen. Die „Wunscherfüller“ werden gebeten, diese bei Abholung der Karte und Abgabe des Paketes den Kolleginnen im Bürgerservice mitzuteilen. So kann sichergestellt werden, dass jedes Kind zu Weihnachten ein Geschenk erhält.
Die verpackten, mit den Wunschkärtchen versehenen Pakete können bis zum 13.12.2022 im Rathaus abgegeben werden.

Text und Foto: Stadt Schüttorf