Schüttorfer Frauenkreis startet im Januar

Du bist willkommen, genauso wie du bist! Mit diesem Leitsatz möchte die
Gleichstellungsbeauftragte der Samtgemeinde Schüttorf, Heike Schmale,
einen offenen, unabhängigen Frauenkreis gründen.
Heike Schmale ist seit September 2020 in der Samtgemeinde aktiv, im
Austausch mit Politikerinnen, betreut einen Blog zu Frauenthemen im
Netz, ist für Gleichstellungsfragen sowohl mit Bürgern als auch Bürgerinnen
im Gespräch und hat bereits einen Unternehmerinnenstammtisch in
Schüttorf etabliert.
„Während meiner bisherigen Tätigkeit und durch die vielen Gespräche mit
unterschiedlichsten Menschen habe ich gemerkt, dass es insbesondere
den Frauen am Herzen liegt, sich auszutauschen. Ob nette Gespräche zu
führen, neue Kontakte zu knüpfen oder sich gegenseitig zu unterstützen –
der unabhängige Schüttorfer Frauenkreis soll genau hier ansetzen“, so
Schmale. Der Frauenkreis verstehe sich als Auszeit vom stressigen Alltag,
als Netzwerk und Sammelpunkt für Frauen jeden Alters und jeder Religion.
„Der Frauenkreis soll alle Bürgerinnen ansprechen, jeder soll sich
wohlfühlen und etwas für sich selbst mit nach Hause nehmen können. Gemeinsam
wollen wir Gespräche, Diskussionen oder Themen aufnehmen,
für die sich die Frauen interessieren. Natürlich besteht auch immer die Möglichkeit, sich vom stressigen und manchmal auch schwierigen Alltag zu lösen“, so Heike Schmale über die Planungen für den Arbeitskreis.
Wer Interesse an dem kostenlosen Angebot hat, sich vorab informieren oder direkt anmelden möchte, ist herzlich eingeladen, sich bei der Gleich-stellungsbeauftragten Heike Schmale unter gleichstellungsbeauf-tragte@schuettorf.de bzw. telefonisch unter 0170-3521110 zu melden. Das erste Treffen soll gemeinsam mit interessierten Frauen für Januar ter-miniert werden.

Text: Stadt Schüttorf

Foto: Laut Stadt Schüttorf privat