BlaulichtHaren

Schwerer Unfall in Haren mit Schulbus – Gaffer erhält Platzverweis

Haren. Am heutigen Freitagnachmittag ist es in Haren zu einem schweren Verkehrsunfall mit einem Schulbus gekommen. Eine 77-jährige Niederländerin wurde schwer verletzt. Erschwerend bei den Rettungsarbeiten war die Anwesenheit eines Gaffers – er erhielt einen Platzverwies.

Eine 77-jährige Niederländerin befuhr die Emmelner Straße in Haren und achtete sehr intensiv auf die Preise der dort ansässigen Tankstelle. Da sich die Preise zu den Niederlanden ja erheblich unterscheiden wollte die 77-jährige tanken und wendete ihr Fahrzeug auf der Emmelnder Straße. Dabei übersah sie einen entgegenkommenden Schulbus.

Es kam zu einer Kollision mit dem Schulbus und das Fahrzeug der 77-jährigen wurde gegen einen Baum geschleudert. Die Fahrerin des Pkw wurde bei dem Unfall schwer verletzt.

Die in dem Bus befindlichen 30 Kinder blieben bei dem Unfall unverletzt.

Ein an der Unfallstelle anwesender Gaffer zückte sein Mobiltelefon und filmte die Rettungsarbeiten. Zudem filmte er laut weiteren Angaben die verletzte Person und auch die Kinder. Erst nach mehrmaliger Aufforderung und dem aussprechen eines Platzverweises durch die Polizei stellte der Mann das Filmen ein und verließ die Unfallstelle.

Foto: NWM-TV – SA