Stadt Lingen warnt vor dem Betreten von Eisflächen

Lingen. Nach den aktuellen Minusgraden und Schneefällen sind die ersten Seen und Gewässer im Stadtgebiet mit einer Eisschicht – insbesondere im Uferbereich – überzogen. Trotz der anhaltenden Temperaturen unter dem Gefrierpunkt warnt die Stadt Lingen ausdrücklich davor, die Eisflächen zu betreten. Das Eis ist nicht dick genug und nicht ausreichend tragfähig. Insbesondere Eltern sollten mit ihren Kindern über die Gefahren sprechen und darauf achten, dass die Kinder die Eisflächen nicht betreten. Auch ausländische Mitbürgerinnen und Mitbürger sollten auf die Gefahren hingewiesen werden.

Text: Stadt Lingen