Stadtpark ab Mittwoch wieder geöffnet

Papenburg. Die Landesregierung hat in ihrer Verordnung zum Schutz vor Neuinfektionen mit dem Corona-Virus die Öffnung der Spielplätze unter Auflagen wieder zugelassen. „Zugelassen sind Kinder bis zum 12. Lebensjahr, die unter Aufsicht einer volljährigen Person stehen. Sichergestellt sein muss dabei, dass jede Person während des Aufenthalts auf dem Spielplatz einen Abstand von mindestens 1,5 Metern zu jeder anderen Person einhält, die nicht zum eigenen Hausstand gehört“, sagt Jürgen Eilers, Fachdienstleiter Jugend und Sport der Stadt Papenburg.  „Da auch Individualsportarten im Freien wieder erlaubt sind, werden wir ab Mittwoch auch das Waldstadion zur Verfügung stellen. Die Umkleidekabinen bleiben jedoch weiterhin geschlossen.“

„Durch diese neue Verordnung wird auch die Sperrung des Stadtparks hinfällig. Da auf dem gesamten Gelände des Stadtparks Spielgeräte stehen, die vorübergehend aufgrund der Corona-Pandemie nicht mehr genutzt werden durften, mussten wir den gesamten Stadtpark schließen. Ab Mittwoch steht auch dieser wieder zur Verfügung“, sagt Stadtsprecherin Karin Evering.

Die Stadtverwaltung bittet alle Nutzer des Parks und auch der Spielplätze dennoch um Vorsicht: „Es handelt sich um vorsichtige erste Lockerungen in diesem Bereich während der Corona-Pandemie. Die Abstandsregelungen müssen nach wie vor beachtet werden. Auch die Hygienevorschriften gelten natürlich weiterhin“, sagt Bürgermeister Jan Peter Bechtluft. Die Einhaltung der Vorschriften wird behördenübergreifend auch zukünftig überwacht.

Text und Foto: Stadt Papenburg