Stadtwerke spülen Kanalisation

Meppen. Die Stadtwerke Meppen reinigen ab dem 12. März Teile des Abwasserkanalnetzes im Stadtgebiet. Die Arbeiten beginnen in Esterfeld. Danach folgen Altstadt, Neustadt und Hasebrink. Die Spülungen werden voraussichtlich Anfang Mai abgeschlossen.

Bei der Kanalreinigung kann es zu Schäden innerhalb der Gebäude durch Austritt von Abwasser aus Toiletten, Duschen und anderen Abflüssen kommen. Durch die Hochdruckreinigung entsteht ein Luftüberdruck im Kanalnetz, der in die Hausanschlussleitungen eindringen kann. Ist die Entlüftungsanlage des Gebäudes funktionsfähig, wird der Überdruck hierüber problemlos abgebaut. Andernfalls erfolgt der Druckausgleich über die Ausgüsse, wodurch Abwasser in die Räume fließen und nicht unerhebliche Schäden verursachen kann.

Die Meppener Stadtwerke weisen darauf hin, dass die Hauseigentümer für die Funktionsfähigkeit der Entlüftungsanlage verantwortlich sind. Wer bereits bei früheren Kanalreinigungen Probleme mit austretendem Abwasser hatte, sollte den an der Grundstücksgrenze liegenden Kontrollschacht öffnen. Weitere Informationen gibt es bei den Stadtwerken unter der Telefonnummer 05931/ 153 189 oder 153 181.

Text: Stadt Meppen