Stark – weiblich – kompetent! Workshops für Frauen: Mit Selbstbewusstsein zurück in den Beruf

Meppen. Unter dem Titel „Stark-weiblich-kompetent!“ will die Koordinierungsstelle Frauen und Wirtschaft beim Landkreis Emsland im Jahr 2018 Berufsrückkehrerinnen den Wiedereinstieg ins Erwerbsleben erleichtern. Am Donnerstag, 15. März, von 9.30 bis 12 Uhr beginnt eine Reihe von Workshops zu wichtigen Aspekten einer erfolgreichen  Berufsrückkehr. Veranstaltungsort ist das Kreishaus, Gebäude II, in Meppen (Sitzungszimmer 4, 2. Obergeschoss).

Sie haben einige Monate oder Jahre in Ihrer Familie gearbeitet und wollen sich nun zu Beginn Ihres Wiedereinstiegs mit Ihren beruflichen Fähigkeiten auseinandersetzen? Haben Sie das Gefühl, dass Ihnen überhaupt nicht mehr zugetraut wird, im Erwerbsleben bestehen zu können?

Als Familienarbeiterin haben Frauen zahlreiche Kompetenzen, die für Unternehmen attraktiv sind und die sie für die Rückkehr in den Beruf nutzen können. Der Arbeitsplatz „Familie“ ist vielen anspruchsvollen Erwerbsarbeitsplätzen ebenbürtig. Fähigkeiten können in andere Berufsbereiche übertragen werden. Das verdeutlicht auch der erste Workshop für interessierte Berufsrückkehrerinnen. Teilnehmerinnen erhalten die Möglichkeit, sich diese Stärken bewusst zu machen und die in der Familienarbeit erworbenen Fähigkeiten als Schlüsselkompetenzen zu erkennen.

Weitere geplante thematische Bausteine der Workshopreihe sind: „Für sich werben – Mit Selbstbewusstsein bewerben“, „Stilsicher und typgerecht ins Vorstellungsgespräch“, „Selbstsicher und schlagfertig im Vorstellungsgespräch punkten“.

Verbindliche Anmeldungen für die Veranstaltung am 15. März sind bis Freitag, 9. März, bei der Koordinierungsstelle Frauen und Wirtschaft unter der E-Mail-Adresse ursula.voss@emsland.de und der Rufnummer 05931/444069 möglich.

Text: Landkreis Emsland