Sturmeinsätze der Feuerwehr Meppen

Meppen. Der Wind brachte am gestrigen Abend nur wenig Arbeit für die Feuerwehr Meppen.

Gegen 17:00 Uhr kam es wegen eines Baumes auf der Teglinger Hauptstraße zu einer Alarmierung. Mit einer Motorsäge und ein wenig Muskelkraft war die Straße aber auch schnell wieder frei.

Auf dem Rückweg zum Feuerwehrhaus stellten die Einsatzkräfte noch zweimal die vom Wind umgewehten Hinweisschilder zu den gesperrten Bahnübergängen wieder auf und halfen an der Haselünner Straße bei einer Demontage einer herausgerissenen Aluminiumjalousie im 1. Obergeschoss, damit diese nicht auf den Gehweg oder die Straße fiel.

Text: Jens Menke, Feuerwehr Meppen