Surwold – Holzhaufen Rohrinde in Brand

In der Nacht gerät in Surwold ein Holzhaufen Rohrinde zur Herstellung von Rindenmulch auf einem Firmengelände an der Papenburger Straße in Brand.

Die Feuerwehr Surwold wurde um 23:55 alarmiert. Vor Ort brannte ein 4 Meter höher und a 500 qm größer Holzhaufen in Vollbrand und drohte auf andere Haufen überzuspringen, daraufhin wurde die Feuerwehr Esterwegen hinzugerufen. Das Feuer hatten die Kräfte aus Surwold schnell unter Kontrolle, aber die Nachlöscharbeiten gestalteten sich als sehr aufwendig.

Nachdem mit über Tragkraftspritzen aus dem Splittingkanal eine Löschwasserversorgung aufgebaut wurde und genug Wasser zu Verfügung stand, ist der Haufen mit einem Radlader auseindergefahren und abgelöscht worden.

Die Kräfte setzten dabei sechs c Rohre und einen Wasserwerfer ein. Die Löscharbeiten dauerten bis in die Morgenstunden. In dieser Zeit war die Papenburger Straße in beiden Richtungen voll gesperrt.

Vor Ort waren die Feuerwehren Surwold und Esterwegen mit 47 Kräften und 7 Fahrzeugen. Zur Schadenshöhe und Ursache können wir keine Angaben machen. 

Text und Fotos: Torsten Stindt
Pressewart der Feuerwehr Nordhümmling