SV Groß Hesepe – Informativer Austausch zum „Schutz von Kindern vor sexuellem Missbrauch.

Zum Schwerpunktthema „Schutz von Kindern vor Missbrauch im Sport“ hat ein Beratungsgespräch der Sportjugend Emsland beim SV Groß Hesepe stattgefunden.

Unter der Leitung von Sina Selter (Sportjugend Emsland) und Julia Siebert (DKSB Meppen)gab es einen informativen Austausch mit insgesamt 12 Teilnehmerinnen und Teilnehmern beim SV Groß Hesepe.

BU: 12 Teilnehmerinnen und Teilnehmer informierten sich beim SV Groß Hesepe Foto: KSB 
BU: 12 Teilnehmerinnen und Teilnehmer informierten sich beim SV Groß Hesepe Foto: KSB 

Wie Ehrenamtliche sich ausreichend im Verein qualifizieren können war ein wichtiger Aspekt, der in einer sehr offenen und entspannten Atmosphäre diskutiert wurde.

Der SV Groß Hesepe ist mit der öffentlichen Positionierung für das Thema „Schutz von Kindern vor Missbrauch im Sport“,  ein Vorbild für das aktive Engagement für den Kinderschutz.

Neben dem SV Groß Hesepe sind bereits mehrere emsländische Sportvereine (SC Baccum, BW Lorup, Segelverein Speichersee, ASC Meppen Titans, FC Wesuwe, GC Emstal, SG Bramsche, MTV Lingen, Raspo Lathen, Bunkai Haren und SV Teglingen) an Sina Selter von der Sportjugend Emsland herangetreten.

Sie möchten Maßnahmen zum „Schutz vor sexualisierter Gewalt im Sport“ in Ihrem Sportverein umsetzen und wünschen sich dabei Unterstützung und Beratung?

Wenden Sie sich an Sina Selter, Sportjugend Emsland unter praevention@sportjugend-emsland.de oder an die Geschäftsstelle des KreisSportBund Emsland e.V. Tel.: 05952-94010

Text und Foto: KSB