Tierpark Nordhorn – Firma Bösch Gesundheit GmbH spendet 21.000 Euro

Hoch erfreut nahm die Schriftführerin des Fördervereins, Karin Schleper,
eine der größten Einzelspenden in der Vereinsgeschichte aus den Händen
der Geschäftsführer der Bösch Gesundheit GmbH entgegen. Die 21.000
Euro sind dabei bereits die zweite Spende der Firma. Generiert wurde das
Geld durch den Betrieb des Corona-Testzentrums auf dem Zooparkplatz.
Vom 23. April 2021 an war das Testzentrum zunächst für ein halbes Jahr
für die Zoobesucher, aber auch für alle anderen eine verlässliche
Teststation. Die Firma Bösch Gesundheit GmbH konnte den Platz auf dem
Zooparkplatz, sowie den Strom nutzen, der Tierpark hatte eine bequeme
Testmöglichkeit für die Zoobesucher und der Förderverein bekam am Ende
der Laufzeit einen ersten Spendenscheck in Höhe von 25.000 Euro
überreicht. Die bis dato größte Einzelspende in der Geschichte des
Vereins.
Nach nur kurzer Pause wurde das Testzentrum vor dem Weihnachtsmarkt
im vergangenen Jahr wieder aufgenommen und lief bis Ende Mai diesen
Jahres an 7 Tagen in der Woche durch.
Dieser zweite Zeitraum bescherte dem Förderverein des Zoos nun mit
einer Summe von 21.000 Euro die zweithöchste Einzelspende in der
Vereinsgeschichte.

„Die nun insgesamt 46.000 Euro sollen in den Neubau der Anlage für die
hochbedrohten Amurleoparden fließen. Eine Baustelle, bei der sich
aufgrund der Pandemie und der damit verbundenen fehlenden Einnahmen
die Planungsphase natürlich verlängert hat“, erklärt Karin Schleper und
dankte den Geschäftsführern der Bösch Gesundheit GmbH,
Nils, Marius und Armin Bösch, ausdrücklich. „Sie waren in schwierigen
Zeiten ein wichtiger Partner für den Familienzoo und haben einen sicheren
Zoobetrieb weiter möglich gemacht.“
„Die nun insgesamt 46.000 Euro sollen in den Neubau der Anlage für die
hochbedrohten Amurleoparden fließen. Eine Baustelle, bei der sich
aufgrund der Pandemie und der damit verbundenen fehlenden Einnahmen
die Planungsphase natürlich verlängert hat“, erklärt Karin Schleper und
dankte den Geschäftsführern der Bösch Gesundheit GmbH,
Nils, Marius und Armin Bösch, ausdrücklich. „Sie waren in schwierigen
Zeiten ein wichtiger Partner für den Familienzoo und haben einen sicheren
Zoobetrieb weiter möglich gemacht.“

Die Überreichung der großartigen Spende war ein tolles Zeichen für eine
gelungene Partnerschaft in diesen schwierigen Zeiten.

Text: Tierpark Nordhorn

Foto: Franz Frieling