TIM BENDZKO veröffentlicht heute neue Single + Video „WER RETTET DIE WELT FÜR MICH“

Mit „Wer rettet die Welt für mich“ veröffentlicht Tim Bendzko nach „Das Leben wieder lieben“ nicht nur die nächste Single aus seinem neuen Album APRIL, sondern auch die Version 2.0 seines größten Hits. 

Während „Nur noch kurz die Welt retten“ letztendlich nur nach vorgeschobenen Gründen für die immer weiter andauernde Prokrastination gesucht hat, widmet sich Tim Bendzko mit „Wer rettet die Welt für mich“ zehn Jahre später mit jeder Menge Ironie und Augenzwinkern der Frage, warum wir es eigentlich immer noch nicht hinbekommen haben, die Welt zu retten.

Denn auch, wenn uns allen das Wasser längst bis zum Hals steht und es schon fünf nach 12 ist, scheinen wir alle irgendwie viel zu beschäftigt. Zum Beispiel damit, in der Karibik am Strand entlangzuflanieren oder im Atlantik mit den Plastiktüten um die Wette zu schwimmen. Und wem es zu heiß wird, der zieht weiter in die Berge oder sucht gleich auf dem nächsten Gletscher die Abkühlung. Und wenn einem die Luft zu dünn wird, geht es mit dem Flieger einfach ans andere Ende der Welt.„Uns steht das Wasser bis zum Hals / ist dir das nicht aufgefallen? / Hältst nicht ein, was du versprichst / wer rettet die Welt für mich?“, singt ein ganzer Kinderchor – so lang und laut, dass irgendwann auch dem Letzten klar sein dürfte: Die 148 liegengebliebenen Mails kann man auch wann anders checken – denn derzeit gibt es wirklich Wichtigeres. 

Weltretten und Tim Bendzko – das gehört einfach zusammen. Wenngleich der Berliner in den vergangenen Jahren mit Songs wie HOCH, KEINE MASCHINE oder WENN WORTE MEINE SPRACHE WÄREN bewiesen hat, dass er immer und immer wieder Songs geschrieben hat, die bleiben, ist es doch vor allem dieser eine, der auf ewig mit dem Sänger in Verbindung gebracht werden wird. Im Sommer 2011 veröffentlicht, stieg NUR NOCH KURZ DIE WELT RETTEN nicht nur auf Platz 2 ein, sondern hielt sich auch fast ein gesamtes Jahr in den Offiziellen Deutschen Charts. Mehr noch: Er wurde für mehr als eine halbe Millionen Verkäufe mit Gold und Dreifach-Platin ausgezeichnet und bedeutete den Durchbruch für Tim Bendzko.

Mit WER RETTET DIE WELT FÜR MICH veröffentlicht Tim Bendzko nach DAS LEBEN WIEDER LIEBEN nicht nur die nächste Single aus seinem neuen Album APRIL, sondern auch die Version 2.0 seines größten Hits. Etwas, das für den Sänger länger undenkbar gewesen wäre. „Vor fünf Jahren hätte ich mich gar nicht getraut, auf eigene Songs anzuspielen“, erzählt Tim Bendzko. „Aber mit jedem Jahr, das vergeht, habe ich das Gefühl, dass mir egaler wird, was andere über mich denken.“ 

Während NUR NOCH KURZ DIE WELT RETTEN letztendlich nur nach vorgeschobenen Gründen für die immer weiter andauernde Prokrastination gesucht hat, widmet sich Tim Bendzko mit WER RETTET DIE WELT FÜR MICH zehn Jahre später mit jeder Menge Ironie und Augenzwinkern der Frage, warum wir es eigentlich immer noch nicht hinbekommen haben, die Welt zu retten.

 Denn auch, wenn uns allen das Wasser längst bis zum Hals steht und es schon fünf nach 12 ist, scheinen wir alle irgendwie viel zu beschäftigt. Zum Beispiel damit, in der Karibik am Strand entlangzuflanieren oder im Atlantik mit den Plastiktüten um die Wette zu schwimmen. Und wem es zu heiß wird, der zieht weiter in die Berge oder sucht gleich auf dem nächsten Gletscher die Abkühlung. Und wenn einem die Luft zu dünn wird, geht es mit dem Flieger einfach ans andere Ende der Welt.

 „Ist es das, was wir wollen? Frag lieber nicht nach den Sorgen von morgen…“, singt Tim Bendzko im einen und holt im nächsten Moment diejenigen vors Mikrofon, denen vermutlich nicht ganz so egal ist, was mal sein wird. „Uns steht das Wasser bis zum Hals / ist dir das nicht aufgefallen? / Hältst nicht ein, was du versprichst / wer rettet die Welt für mich?“, singt ein ganzer Kinderchor – so lang und laut, dass irgendwann auch dem Letzten klar sein dürfte: Die 148 liegengebliebenen Mails kann man auch wann anders checken – denn derzeit gibt es wirklich Wichtigeres.

Text und Foto via Becktomusic