Tödlicher Verkehrsunfall in Bad Bentheim

Bad Bentheim. Am Freitagnachmittag ist es in Bad Bentheim zwischen der Autobahn 30 und der Bahnhofstraße / B403 zu einem tödlichen Verkehrsunfall gekommen. Die Bundesstraße war in diesem Bereich mehrere Stunden gesperrt.

Nach dem jetzigen Stand der Ermittlungen war ein emsländischer Pkw aus Richtung Autobahn im Richtung Bad Bentheim gefahren. Bei einem Überholvorgang stieß er frontal mit einem weiteren Pkw zusammen.

Bei diesem Unfall verstarb der Fahrer des entgegenkommenden Pkw noch an der Unfallstelle. Zwei weitere Personen wurden zum Teil lebensgefährlich verletzt. Der aus polizeilicher Sicht mutmaßliche Unfallfahrer wurde ebenfalls lebensgefährlich verletzt.

Neben 65 Einsatzkräften der Feuerwehren aus Bad Bentheim waren zwei Rettungshubschrauber und mehrere Rettungswagen vor Ort.

Im Bereich der B 403 kam es zu Verkehrsbehinderungen, die Bundesstraße war während der polizeilichen Ermittlungsarbeiten und der Rettungsarbeiten voll gesperrt. Zu weiteren Einzelheiten erwarten wir im laufe des Samstag eine Pressemittelung, die wir veröffentlichen werden.

Anmerkung der Redaktion: Dieser Bericht wurde erst recht spät veröffentlicht, da wir sicher gehen möchten, dass auch die Angehörigen durch einen Notfallseelsorger und / oder durch speziell geschulte Einsatzkräfte informiert werden. Zudem liegen uns natürlich Fotos von dem Unfall vor, die wir aber aus Pietätsgründen Respekt vor den Angehörigen nicht veröffentlichen. Wir bitten dieses zu respektieren.