Twenty Five Years. Karatezentrum Meppen.

jchr. MEPPEN. Arno Wagner Sensei, 5.Dan und seit 25 Jahren Inhaber des Karatezentrum Meppen, hat rückblickend ein dreifaches Jubiläum hinter sich.

Der gebürtige Osnabrücker schaut auf eine 45-jährige aktive Shotokan-Karate-Laufbahn zurück. Gleichzeitig feierte er seine bereits 40 Jahre zurückliegende Prüfung zum 1.Dan (1.Schwarzgurt).

Kerstin und Arno Wagner Senseis sagen Dank an alle Mitglieder und Ehemalige ihrer Shotokan-Karateschule für die letzten 25 Jahre und hoffen auf ein baldiges normales Training im Dojo. Foto: Jürgen Christoffers
Kerstin und Arno Wagner Senseis sagen Dank an alle Mitglieder und Ehemalige ihrer Shotokan-Karateschule für die letzten 25 Jahre und hoffen auf ein baldiges normales Training im Dojo. Foto: Jürgen Christoffers

Am 16.03.2021 beging er mit seiner Ehefrau Kerstin Wagner Sensei, 4.Dan das 25-jährige Jubiläum der gemeinsamen Karateschule, in der Kinder ab 5 Jahren sowie Jugendliche und Erwachsene mit bisher 80 Jahren in dieser Kampfsport-Disziplin ausgebildet wurden und werden. 77 Karateka mit Shodan /1.Dan, 29 mit Nidan /2.Dan, 9 mit Sandan /3.Dan sowie 2 mit Yondan /4.Dan, sprechen für die Qualität dieses seit 2014 ununterbrochen als „Kampfkunstschule des Jahres“ ausgezeichnete Karatezentrum.

Das absolute Highlight in der Historie wäre Anfang August 2020 die Ausrichtung des Gasshuku, eines international besetzten Lehrgangs mit über 1.400 Karatekas aus allen Teilen der Welt, in Meppen gewesen. Hochrangige Trainer aus der Shotokan-Karatewelt hätten Trainingseinheiten und abschließende Dan-Prüfungen abgehalten.

Drei Sporthallen waren reserviert. Der seinerzeit noch städtische Campingplatz mit Zeltmöglichkeiten und Standplätzen für WoMo hätten Buchungen für dieses Mega-Event vorgehalten. Gastronomie-Betriebe sowie das Hotel- und Gaststättengewerbe hätten sicherlich außerordentliche Umsatzzahlen erwirtschaftet. Jedoch wie bei allen in dieser Corona-Zeit bedingten Ausfällen traf es auch dieses einmalige Event, welches weit über das Emsland hinaus, also überregional für Aufsehen und Werbung für diesen Sport und die Stadt Meppen gesorgt hätte. Es erfolgte somit die Absage und Verlegung um ein Jahr in den Sommer 2021. Ob dieser Termin nun aktuell stattfinden wird, ist auf Grund der weiterhin unklaren Pandemiephasen fraglich und ungewiss.

Zur Zeit finden für Mitglieder regelmäßige Video-Darbietungen und -Übungen statt. All das ersetzt jedoch niemals den Präsenz-Unterricht vor Ort im Dojo.

–––––––––––––

Infos unter: www.karatezentrum-emsland.de oder Tel. 05931-8839711

Text und Foto: Jürgen Christoffers