Über 100 Absolventinnen und Absolventen am Campus Lingen verabschiedet – Studierende feiern unter dem Motto „OSCA Night“ auf dem neunten Lingener Hochschulball

(Lingen, 17. November 2022) In zwei Festakten mit Grußworten und musikalischer Untermalung verabschiedete die Fakultät Management, Kultur und Technik (MKT) am Campus Lingen der Hochschule Osnabrück jetzt ihre diesjährigen Bachelor- und Masterabsolventinnen und -absolventen aus zwei Instituten. Am Institut für Management und Technik (IMT) sowie am Institut für Duale Studiengänge (IDS) freuten sich mehr als 100 Studierende über ihre erfolgreichen Hochschulabschlüsse. Am Institut für Kommunikationsmanagement (IKM) fand die Akademische Feier coronabedingt bereits im Sommer statt.

Bei der Akademischen Feier am IMT begrüßte Studiendekan Prof. Dr. Michael Ryba die Gäste im Theater an der Wilhelmshöhe. Neben ihm richteten der Dekan der Fakultät MKT Prof. Dr. Ingmar Ickerott, der Erste Bürgermeister der Stadt Lingen, Stefan Heskamp, der Landrat des Landkreises Grafschaft Bentheim, Uwe Fietzek sowie per Videobotschaft der Landrat des Landkreises Emsland, Marc-André Burgdorf, ihre Grußworte an die diesjährigen Hochschulabsolventinnen und -absolventen.

Bestens für die Zukunft gerüstet

„Obwohl Ihr Studium durch Corona massiv beeinträchtigt war, konnte man davon bei den erreichten Leistungen nichts sehen“, lobte Ryba. Wenn selbst Corona sie nicht von einem erfolgreichen Studienabschluss abgehalten habe, seien sie bestens für die Zukunft gerüstet, gab er den Absolventinnen und Absolventen mit auf dem Weg. In dieser spannenden Zeit, inmitten der vierten industriellen Revolution und der digitalen Transformation der Wirtschaft, entstünden neue Technologien mit neuartigen Produkten sowie veränderte Produktionsprozesse und komplett neue Geschäftsmodelle, erläuterte Ryba. Die Absolventinnen und Absolventen hätten in den vergangenen Jahren nicht nur neues Wissen erworben, sondern auch die erforderlichen Kompetenzen, dieses Wissen sinnvoll und zielführend einzusetzen. „Orientieren Sie sich in Ihrem beruflichen Handeln stets an den ethisch-moralischen Prinzipien Ihrer Berufsstände. Stellen Sie sich neuen Herausforderungen und wachsen Sie daran“, appellierte er.

Bevor die Absolventinnen und Absolventen traditionell ihre Hüte fliegen ließen, wurden die folgenden  Jahrgangsbesten am IMT gewürdigt: Michael Josef Schnitker (Wirtschaftsingenieurwesen MBA), Lea Diekmann, André Spatenholz (beide Wirtschaftsingenieurwesen – Energiewirtschaft M.Sc.), Massimiliano Kuck (Management und Technik M.Sc.), Hannes Lübken (Wirtschaftsingenieurwesen B.Sc.), Michael Niers (Wirtschaftsinformatik B.Sc.), Laura Wölleke (Betriebswirtschaft und Management B.A.) und Christian Timmer (Allgemeiner Maschinenbau B.Sc.).

Feierstunde im IDS mit Auszeichnung der Jahrgangsbesten

Bei der Feierstunde im IDS beglückwünschte Studiendekan Prof. Dr.-Ing. Wolfgang Arens-Fischer die diesjährigen dualen Masterabsolventinnen und -absolventen der Studiengänge Führung und Organisation sowie Technologieanalyse, -engineering und -management. „Sie haben einen dualen Master absolviert, indem Sie in Ihrem Beruf gearbeitet und zusätzlich ein akademisches Studium absolviert haben. Das ist eine sehr innovative Form der Weiterbildung, die für alle Beteiligten einen hohen Nutzen schafft“, betonte er. Es habe sehr viel Freude bereitet mit Studierenden zu arbeiten, die als Ideenbringer fungierten und Verantwortung, Kreativität und Wissenschaftlichkeit miteinander kombinierten, richtete er das Wort direkt an die Absolventinnen und Absolventen. „Sie haben gelernt, Wissenschaft und Praxis zusammenzubringen. Behalten Sie diese Arbeitsweise bei. Dann gelingt es Ihnen, wissenschaftlich fundierte Lösungen für die Aufgaben in Ihren Unternehmen zu entwickeln“, riet Arens-Fischer und zeichnete sogleich die diesjährigen Jahrgangsbesten aus.

Glamouröser Abschluss auf dem Lingener Hochschulball

In dem dualen Masterstudiengang Technologieanalyse, -engineering und -management hat Henning Beestermöller von der Salzbergener Firma GE Wind Energy GmbH als Jahrgangsbester abgeschnitten. Pia Schulz von der Firma Kochlöffel GmbH in Lingen wurde in dem dualen Masterstudiengang Führung und Organisation als Jahrgangsbeste ausgezeichnet. Ihre erfolgreichen Abschlüsse feierten die diesjährigen Absolventinnen und Absolventen anschließend auf dem neunten Lingener Hochschulball des Allgemeinen Studierendenausschusses (AStA) in der Wilhelmshöhe unter dem Motto „OSCA Night“. Angelehnt an die berühmte Oscar-Nacht in den USA machte die Veranstaltung ihrem Motto alle Ehre und bescherte den Gästen eine glamouröse Feier.+

Text und Foto: Miriam Kronen