Vandalismus mit Farbschmierereien in Ringe – Man fragt sich, was das soll?

Am ersten Juliwochenende in der Nacht von Freitag auf Samstag hat eine unbekannte Person bzw. haben unbekannte Personen mit Farbspraydosen einen unsinnigen „Zug durch die Gemeinde“ Ringe gemacht und dabei unschöne, hässliche sowie unnütze Farbspuren hinterlassen.

An der Sporthalle der Grundschule Ringe sind Ziffern und Buchstaben aufgesprüht. Dort prankt unter anderem die Buchstabenkombination „ACAB“. Wahrscheinlich steht dieses Akronym für „all cops are bastards“. Ob die Sprayer Probleme mit der Polizei haben, lässt sich leider nicht erschließen. Aber sicher ist, dass sie welche
bekommen werden, denn es wurde Anzeige gegen Unbekannt gestellt.

Auf dem Weg Richtung Vechtebrücke finden sich etliche weitere Farbschmiereien. Verkehrs und Hinweisschilder wurden besprüht und sind teilweise unkenntlich. Auch das neue Ortseingangsschild musste für das Geschmiere herhalten. Der Ortsname von Ringe wurde mit schwarzer Farbe durchgestrichen. Ein Rätsel ist die Buchstabenkombination „BRT“. Wofür mag das wohl stehen? In der Schifffahrt steht das für Bruttoregistertonnen.
Aber dafür ist Ringe wohl zu weit von schiffbaren Gewässern entfernt. Eine weitere Erklärung könnte aus dem ÖPNV kommen, denn im Englischen steht „BRT“ für „Bus Rapit Transit“. Mag das ein Hinweis sein auf einen Haltepunkt eines SPNV zwischen Bad Bentheim und Coevorden?

Wer weiß, ob und wann sich das aufklärt. Apropos Aufklärung, die Gemeinde Ringe und die Samtgemeinde Emlichheim bitten um Hinweise aus der Bevölkerung. Wenn jemand die Person oder die Personen gesehen hat,
die für die Farbschmierereien verantwortlich sind, melde sich bitte bei der Polizei in Emlichheim
oder beim Bürgeramt der Samtgemeinde Emlichheim.

Text und Fotos: Samtgemeinde Emlichheim