Weihnachtsbaumwunschaktion in Schüttorf

Auch in diesem Jahr hängen wieder zahlreiche Wunschzettel am Weihnachtsbaum
im Schüttorfer Rathaus. Der „Wunschbaum“ wurde mit Begeisterung
von den Kindern und Erziehern der städtischen Kindertagesstätte
„Rasselbande“ geschmückt und mit den Wünschen bedürftiger
Kinder versehen.
„Wir hoffen, dass die Bürgerinnen und Bürger auch in diesem Jahr wieder
ein großes Herz haben und viele Wünsche der Kinder erfüllt werden
können“, so Reiner und Gertrud Steinkamp, die von der Nordhorner Tafel
e.V. für und in Schüttorf vertreten sind.
„Wir unterstützen die Weihnachtsbaumwunschaktion jedes Jahr sehr
gerne. Die Aktion zeigt gerade zu Weihnachten, welche Bedeutung das
gemeinsame Miteinander hat, das Füreinander da sein und ich bin persönlich
stolz, dass wir in Schüttorf jedes Jahr so viele „Wunscherfüller“
haben, die den bedürftigen Kindern ein glücklicheres Weihnachtsfest
ermöglichen“, so Samtgemeindebürgermeister Manfred Windhaus.
Wer den Kindern zum Fest eine Freude bereiten möchte, hat ab sofort die Möglichkeit, im Foyer des Rathauses einen Wunsch vom Baum zu entnehmen. „Die Kärtchen sind mit Nummern versehen. Die „Wunscherfüller“ werden gebeten, diese in der ausliegenden Liste neben dem Baum anzukreuzen. So wissen wir, dass keine Karte verloren geht und der Wunsch des Kindes erfüllt wird“, bittet Elfriede Verst, die die Wunschbaumaktion im Rathaus begleitet.
Damit die Geschenke zu Weihnachten pünktlich an alle Kinder verteilt werden, wird darum gebeten, das Wunschpaket mit dem Kärtchen bis spätestens Mittwoch, 22. Dezember um 16 Uhr im Bürgerservice abzugeben.

Text und Foto: Stadt Schüttorf