Weitere Impfaktionen im Kreisgebiet – Mobile Teams machen bis 25. November an sieben Standorten Halt

Meppen. Der Impfbus des Landkreises Emsland ist weiterhin im Kreisgebiet unterwegs. Darüber hinaus finden zusätzliche aufsuchende Impfangebote in kommunalen Einrichtungen der emsländischen Städte und Gemeinden statt.

So machen die mobilen Impfteams des Landkreises Emsland am morgigen Mittwoch, 17. November, von 9.30 bis 16.30 Uhr in der Turnhalle in Lengerich, Schulstraße 14, Station. Auch am Donnerstag, 18. November, sind die Teams von 9.30 bis 16.30 Uhr in Spelle im Wohlehof, Pastor-Batsche-Weg 1, vor Ort, um Impfungen vorzunehmen.

Der Impfbus steht am Freitag, 19. November, ebenfalls von 9.30 bis 16.30 Uhr in Emsbüren am Rathaus, Magistrastraße 5, für Impfungen zur Verfügung. Am Montag, 22. November, fährt der Impfbus weiter nach Salzbergen zum Gemeindezentrum, Kirchplatz 8. Er ist dort von 9.30 bis 16.30 Uhr im Einsatz. Mittwoch, 24. November, kann der Impfbus von 9 bis 16 Uhr in der Samtgemeinde Lathen am Haus des Gastes in der Nähe des Rathauses für Impfungen aufgesucht werden.

Am Donnerstag, 25. November, nutzen die mobilen Impfteams die kleine Turnhalle, Klausenstraße 3, in Freren für eine Impfaktion. Sie findet von 9.30 Uhr bis 16.30 Uhr statt. Von 14 bis 17 Uhr sind die mobilen Impfteams am gleichen Tag im Info-Zentrum, Dorfplatz 2, in Esterwegen zu Gast und nehmen dort Impfungen vor.

Die Impfteams werden nach vier Wochen erneut an derselben Stelle sein, um die notwendigen Zweitimpfungen durchführen zu können. Terminvereinbarungen oder Anmeldungen sind nicht erforderlich. Es wird gebeten, den Anamnesebogen sowie das Merkblatt des RKI vorab zu lesen und ausgefüllt zur Impfung mitzubringen.

Es werden Erst- und Zweitimpfungen sowie Auffrischungsimpfungen angeboten. Für eine Auffrischungsimpfung muss die vollständige Impfung mehr als sechs Monate zurückliegen (Nachweis durch Impfpass/Impfzertifikat). Ausnahme ist die Grundimmunisierung mit dem Impfstoff von Johnson & Johnson, bei der ein Mindestabstand von vier Wochen bis zur Auffrischungsimpfung eingehalten werden soll.

Auffrischungsimpfungen werden nach der aktuellen STIKO-Empfehlung vor allem bei Personen über 70 Jahren durchgeführt. Aber auch Pflegepersonal und andere Tätige mit direktem Kontakt mit zu pflegenden Personen in Einrichtungen der Pflege sowie Personal in medizinischen Einrichtungen mit direktem Patientenkontakt können eine sogenannte Boosterimpfung erhalten.

Weitere Informationen sowie dieAnamnesebogen und das Merkblatt des RKI sind unter https://www.emsland.de/buerger-behoerde/aktuell/coronavirus/impftermine-vor-der-haustuer.html zu finden.

Text: Landkreis Emsland