Wer entwirft ein neues Corporate Design für die Stadt Meppen?

Meppen. Die Stadt Meppen plant die umfassende Überarbeitung ihres Markenauftritts (Corporate Design) und schreibt dessen Neukonzeption aus. Interessenten können sich bis zum 7. Juni mit aussagekräftigen Referenzen bewerben.

Der Wettbewerb erfolgt in zwei Phasen. In der ersten Phase können sich Grafik-, Kommunikations- und Werbeagenturen sowie weitere kreative Personen um die Teilnahme bewerben, indem sie Belege ihrer Eignung einreichen. „Hier erwarten wir eine kurze Vorstellung sowie bis zu drei Referenzprojekte, bei denen ein CI-Handbuch und eine Wort-Bild-Marke erstellt wurden“, sagte Bürgermeister Helmut Knurbein. Zu jedem Referenzprojekt sollten Arbeitsproben vorgelegt werden, ggf. mit einer ergänzenden Erläuterung. Im zweiten Schritt werden aus allen Bewerbungen mindestens drei Teilnehmer für den Gestaltungswettbewerb (Pitch) ausgewählt. Das Besondere: Für die Wettbewerbsbeteiligung erhält jeder Teilnehmer der zweiten Phase ein Honorar.

Die Bewerbungen sind schriftlich bis zum 7. Juni bei der Wirtschaftsförderung der Stadt Meppen, Markt 43, 49716 Meppen, E-Mail: wirtschaftsfoerderung@meppen.de, einzureichen. Ansprechpartner ist Alexander Kassner, Tel. (05931) 153-226.

In Vorbereitung auf diese Ausschreibung zur Entwicklung eines neuen städtischen Corporate Designs wurde ein Workshop zur Markenkernschärfung mit Vertreter/innen aus Politik, Verwaltung und Verbänden durchgeführt. Unter den Teilnehmern war auch der Bürgermeister selbst, der die Initialzündung zu diesem Prozess gegeben hat. „Das Logo der Stadt Meppen wird bereits seit 1991 verwendet. Es ist definitiv Zeit für frischen Wind und einen starken, zeitgemäßen Auftritt mit Wiedererkennungswert“, betonte Knurbein. Das gegenwärtige Logo ist aus einem Ideenwettbewerb hervorgegangen.

Text: Stadt Meppen