Werlte – Unfallbeteiligte flüchten vor Polizei – offizielle Polizeimeldung


Werlte (ots) – In der Nacht zu Sonntag ist es auf der Oldenburger Straße zu
einem Verkehrsunfall gekommen. Die beiden alkoholisierten Insassen des daran
beteiligten Autos konnten nach kurzer Flucht gefasst werden. Die 28- und
32-jährigen Brüder aus Rastdorf und Werpeloh, waren gegen 2 Uhr mit ihrem Audi
A5 nach rechts von der Fahrbahn abgekommen und mit einem Baum kollidiert. Das
Auto kam völlig zerstört auf einem angrenzenden Acker zum Stillstand. Die beiden
Insassen flüchteten leicht verletzt vom Unfallort. Eine Streifenbesatzung der
Polizei fand sie wenig später in etwa 250 Meter Entfernung in einem Gebüsch. Die
alkoholisierten polnischen Staatsbürger gaben jeweils an, nichts mit dem Unfall
zu tun zu haben. Keiner von ihnen sei gefahren. Beiden wurde eine Blutprobe
entnommen. Der Audi wurde beschlagnahmt. Die Ermittlungen laufen.

Foto: Feuerwehr Werlte