WHY SO SAD & AVAION LEGEN MIT ‘DON’T WAKE ME UP’ IHRE ZWEITE FANTASTISCHE KOLLABO-SINGLE NACH

Why So Sad und AVAION schließen sich erneut zusammen, um eine sinnliche Verschmelzung ihrer jeweiligen Stile zum neuen ätherischen Dance-Hit „Don’t Wake Me Up“ zu bringen. Die Single „Fallin‘“ aus dem Jahr 2021 markierte ihre Debüt-Zusammenarbeit und hatte sowohl für Why So Sad als auch für AVAION eine katalytische Wirkung. Mit über 14 Millionen Streams, die sie weltweit sammelten, haben sich die Künstler als aufstrebende Kräfte manifestiert. Ihre neueste Allianz verspricht, einen ebenso starken Eindruck zu hinterlassen.

„Don’t Wake Me Up“ führt mit einem herzschlagartigen Kick, der schnell mit hypnotisierenden Synthesizer-Keys verschönert wird, die ein Gefühl der bevorstehenden Ekstase hervorrufen. Die souligen Vocals von AVAION bringen emotionale Energie in den Track und werden zum Mittelpunkt elektrisierender, isolierter Builds, die in clubtaugliche Beat-getriebene Breaks übergehen. Meisterhaft, aber mühelos cool, präsentiert „Don’t Wake Me Up“ perfekt Why So Sad und AVAIONs einander gegenüberstehende Sounds in einer herausragenden Veröffentlichung.

Why So Sad und AVAION spiegeln den gegenseitigen Respekt für die Sounds des anderen und die gleiche Begeisterung für die erneute Zusammenarbeit wider: „Wenn wir eine gemeinsame Songwriting-Session beginnen, oder noch mehr, wenn wir anfangen, zusammen zu produzieren, ist das Ergebnis etwas völlig Neues, etwas, das einer von uns allein nicht schaffen würde. Wir lieben das – es ist wirklich aufregend.“

Why So Sads Gespür für makellose Produktion hat mit nur sieben vorangegangenen Veröffentlichungen über 50 Millionen Streams erreicht. Ihre grandiose Single „Out of Time“ erreichte über 26,7 Millionen Streams, 3,8 Millionen Aufrufe des offiziellen Musikvideos, weitere Millionen auf Tastemaker-Kanälen und verdiente sich in Südafrika den Goldstatus.

AVAION, der Multiinstrumentalist, Singer/Songwriter und DJ, hat eine angeborene Fähigkeit, rohe und oft schmerzhafte Lebenserfahrungen in seiner Musik einzufangen. Er verwandelt seine Songs in zutiefst tanzbare Hits, die die Fans bei jedem seiner Beats süchtig machen. „Lies“, „Keep On Dancing“ und „Hope“ sind nur ein Vorgeschmack auf AVAIONs Reihe erfolgreicher Veröffentlichungen im Jahr 2022. Das mit Platin ausgezeichnete Sony Music-Debüt „Pieces“ von 2019 ist jedoch zweifellos die bisher bedeutendste Veröffentlichung von AVAION und erreichte kürzlich einen weiteren kometenhafter Meilenstein von über 100 Millionen Streams auf Spotify.

Heute tritt AVAION auf dem sozialen Netzwerk Club Cooee mit einem exklusiven virtuellen Konzert auf, das vom Morgen des 2. Dezember bis zum Sonntag läuft. In diesem preisgekrönten 3D-Online-Chat können Millionen von Nutzern über Avatare miteinander interagieren, virtuelle Partys feiern und sich kreativ ausleben. Im DJ-Set von AVAION wird die Live-Premiere der neuen Single „Don’t Wake Me Up“ mit Why So Sad gefeiert. Die Fans erwartet dort zusätzlich ein extra für AVAION kreiertes Set an Items für den Cooee-Avatar, das ihre Herzen höher schlagen lässt, sowie ein Spotlight-Event, ein Sound-Sticker zu seinem erfolgreichen Song „Pieces“ und ein Geschenk für alle Konzertbesucher.

Die neue Single „Don’t Wake Me Up“ von Why So Sad & AVAION ist jetzt über Sony Music erhältlich.

Follow Why So Sad:
Instagram

Follow AVAION:
Instagram | Facebook | YouTube | TikTok

Text und Foto via Berlinieros