„Wintergalerie“ hat ihre Türen wieder geöffnet

Lingen. Zum 5. Mal hat die „Wintergalerie – der Laden für kunstvolle Geschenke“ seine Tore eröffnet. In diesem Jahr ist der Zusammenschluss lokaler Kreativer in der Großen Straße 13 auf großzügigen 350 Quadratmetern zu finden. Bis Ende Dezember präsentieren dort 14 Künstler, Kunsthandwerker und Kleinstmanufakturen aus Lingen und Umgebung Schönes, Nützliches und nicht Alltägliches zum Verschenken und selber behalten. „Wir haben bewusst handgefertigte Unikate für jeden Geldbeutel und jedes Alter ausgewählt“, erklärt Initiatorin Heidi Hartmann das diesjährige Konzept. Die Künstler sind wechselweise im Laden und geben Auskunft über ihre Werke. Die Palette reicht dabei von Keramiken, Skulpturen und Drechselarbeiten über Filz- und Buchbindearbeiten bis hin zu Fotografien, Schmuck, Pralinen, Marmelade, Malerei, Grafiken, Glaskunst und Antiquitäten. „Wir sind sehr glücklich, dass wir in diesem Jahr wieder unsere handgefertigten Unikate anbieten können“, freute sich Keramikerin Heidi Hartmann. Zusammen mit der Künstlerin Gabriele Mazaracis führte sie Jan Koormann, den Geschäftsführer der Lingen Wirtschaft und Tourismus GmbH und Citymanager Andreas Löpker durch die Galerie. Beide zeigten sich von der Bandbreite beeindruckt und wünschten den beteiligten Künstlerinnen und Künstlern viel Erfolg.

Die Wintergalerie ist montags bis samstags von 10 Uhr bis 18 Uhr geöffnet. Weitere Informationen finden Interessierte im Internet unter www.wintergalerie-lingen.blogpot.com

Freuen sich, dass die „Wintergalerie“ auch in diesem Jahr wieder ihre Türen öffnet: (v.l.) LWT-Geschäftsführer Jan Koormann, die Initiatorin der Wintergalerie Heidi Hartmann, Künstlerin Gabriele Mazaracis und Citymanager Andreas Löpker. Foto: Stadt Lingen
Freuen sich, dass die „Wintergalerie“ auch in diesem Jahr wieder ihre Türen öffnet: (v.l.) LWT-Geschäftsführer Jan Koormann, die Initiatorin der Wintergalerie Heidi Hartmann, Künstlerin Gabriele Mazaracis und Citymanager Andreas Löpker. Foto: Stadt Lingen