Zehn Glätteunfälle im Emsland und der Grafschaft Bentheim

Emsland. Grafschaft Bentheim. In der heutigen Nacht gab es eine Regenfront, die über das Emsland und die Grafschaft Bentheim gezogen ist. Bereits am gestrigen Abend warte der Deutsche Wetterdienst vor Eisglätte und auch Blitzeis. Die Landkreise reagierten schnell und teilten am gestrigen Abend bereits mit, dass die Schulen im Emsland und der Grafschaft Bentheim für den Präsenzunterricht ausfallen würden. Doch wie ist der Stand am heutigen Morgen? Gab es Glätteunfälle? Mit stand 7.30 Uhr haben wir folgende Informationen erhalten.

Im Raum Lingen gab es insgesamt drei Glätteunfalle. Gegen 1.40 Uhr gab es auf der Autobahn einen Unfall ohne verletzte Personen. Gegen 4.40 Uhr gab es ebenfalls einen Unfall auf der A31. Bei diesem Unfall wurden zwei Personen leicht verletzt. Gegen 6.00 Uhr gab es erneut einen Unfall auf der A31. Auch bei diesem Unfall wurden keine Personen verletzt.

Im Raum Meppen gab es insgesamt zwei Unfälle. Gegen 5.50 Uhr gab es einen Unfall ohne verletzte Personen. Gegen kurz nach 7.00 Uhr gab es in Geeste, auf der Osterbrocker Straße, einen Auffahrunfall ohne verletzte Personen.

Im Bereich Grafschaft Bentheim gab es insgesamt vier Glätteunfälle: In Bad Bentheim kam es um 2.20 Uhr zu einem Unfall zwischen einer Fußgängerin und einem Pkw. Die Fußgängerin wurde bei diesem Unfall leicht verletzt. gegen 1.00 Uhr kam es zu einem Unfall ohne verletzte Personen in Nordhorn. Gegen 0.30 Uhr gab es einen Unfall im Bereich Uelsen. Hierbei wurden ebenfalls keine Personen verletzt. Bereits am gestrigen Sonntagabend gab es gegen 23.30 Uhr in Nordhorn einen Unfall bedingt durch Straßenglätte. Auch hierbei wurden keine Personen verletzt.

Im Bereich der Autobahn gab es in der heutigen Nacht einen weiteren Glätteunfall. Ein Pkw -Fahrer rutsche gegen 1.40 Uhr auf der glatten Fahrbahn in die Leitplanke. Auch bei diesem Unfall gab es keine verletzten Personen.

Im Bereich Papenburg gab es keine Unfälle durch Glätte.

Dieses sind erste Informationen, die uns von der Polizei mitgeteilt wurden.

Es ist damit zu rechnen, dass es auch weiterhin stellenweise sehr glatt sein kann. Zu weiteren Unfällen erwarten wir gesonderte Pressemitteilungen der Polizei im Laufe des Tages.