Ruderin Luisa Neerschulte Europameisterin der Universitäten

SUBOTICA. Bei den Europameisterschaften der Universitäten in Subotica, Serbien, ruderte Luisa Neerschulte zur Goldmedaille. Die Lingenerin, die in Münster studiert und daher für die Universität Münster im Einer startete, konnte bei sehr starkem Gegenwind zuerst souverän den Vorlauf und anschließend das Finale für sich entscheiden.

„Der Wind hat den Wettkampf heute stark beeinflusst. Normalerweise fährt Luisa auf 2.000 Metern unter acht Minuten und heute hat sie das erste Mal mehr als zehn Minuten benötigt“, berichtet Nils Buchhorn vom ESV Lingen, der die Athletin während der Europameisterschaften betreut hat. Nach genau 10:19 Minuten überquerte die Lingenerin die Ziellinie und lag damit rund 16 Sekunden vor Ihrer Verfolgerin Caitlin Boyland, Loughborough Universität, und 20 Sekunden vor der Drittplatzierten Valérie Rostet von der University of Basel.

„Ich freue mich sehr über den Titel und werde jetzt weiter motivierter trainieren, um die gute Form bei den nächsten Wettkämpfen zu bestätigen“, berichtet Luisa Neerschulte.

Text & Foto: ESV Lingen