50 Jahre Leichtathletik: 50 Jahre Hans-Georg Bongartz im SC Osterbrock – Ausstellung im Rathausfoyer zeigt sportlichen Werdegang

GEESTE. Das Jubiläumsjahr der Leichtathletikabteilung des SC Osterbrock beginnt mit einer Zeitreise durch die Geschichte. Sehenswerte Bilder aus 50 Jahren Leichtathletik werden bis Ende Juli im Rathaus gezeigt. Zur Eröffnung der Ausstellung konnten Sportler und Freunde der Leichtathletikabteilung im Rathaus der Gemeinde Geeste begrüßt werden.

„Eine Goldene Hochzeit, das ist schon was“, sagte Bürgermeister Helmut Höke bei der Begrüßung und stellte gleichzeitig fest, dass viele der Anwesenden damals noch nicht geboren waren. Höke bedankte sich bei den Verantwortlichen in den verschiedenen Funktionen, Mitgliedern und Sportler für den Beitrag, den sie in Osterbrock erbringen, denn ihre Arbeit und Engagement tragen ganz wesentlich zur Lebensqualität in Osterbrock bei. Einen ganz besonderen Dank ging an Hans-Georg Bongartz, der einen großen Anteil an der Entwicklung der Abteilung hat. „Hans-Georg Bongartz und die Leichtathletikabteilung des SC Osterbrock gehören bei vielen von Ihnen sicherlich so zusammen wie Uwe Seeler und der HSV. Viele Erfolge in den letzten Jahrzehnten waren nur durch seine „Talentschmiede“ möglich“, so Höke.

„1969 landete der erste Mensch auf dem Mond, die Beatles lösten sich auf und in Osterbrock wurde die Leichtathletikabteilung gegründet“, begrüßte Hans-Georg Bongartz und stellte fest, dass einige Ausstellungsbesucher auch schon in der Gründungsstunde dabei gewesen waren. Insgesamt haben Sportler des SC Osterbrocks über 50 Landestitel errungen, vier Medaillen gab es bei Deutschen Meisterschaften und bei den Sportlern der Altersklasse Ü 30 gab es zwei goldene und zwei silberne Medaillen bei den Deutschen Meisterschaften, blickte Bongartz auf die Erfolge der Leichtathleten zurück. „1974 konnte der erste Landestitel gefeiert werden“, erinnerte sich der langjährige Trainer.

Mitglieder der Leichtathletikabteilung des SC Osterbrock bei der Ausstellungseröffnung im Rathausfoyer. Foto: Gemeinde Geeste
Mitglieder der Leichtathletikabteilung des SC Osterbrock bei der Ausstellungseröffnung im Rathausfoyer. Foto: Gemeinde Geeste

Die Grüße vom KreisSportBund Emsland überbrachte Harald Kuhr, der selber als Schüler über Hans-Georg Bongartz zur Leichtathletik kam. „Schule und Sportverein ist eine sehr gute Kombination, um Talente zu entdecken“, ist sich Kuhr sicher und bedankte sich bei Hans-Georg Bongartz für 50 Jahre Trainer, Betreuer, Abteilungsleiter und Autofahrer. Sein Dank sprach Kuhr aber auch allen anderen aus, die Ehrenamtlich im Sportverein tätig sind, sowie Unterstützer aus Wirtschaft und Verwaltung, ohne die ein regelmäßiges Training auf guten Sportanlagen oder Fahrten zu Wettkämpfen nicht möglich wären. 

Michael Sonnenburg vom Vorsitzendenteam des SC Osterbrock bedankte sich ebenfalls bei Hans-Georg Bongartz, unter anderem für das Sammeln und Erstellen der vielen Fotos. Weiterhin bedankte Sonnenburg sich auch bei Martina Utz und Ansgar Muke für Erstellung und Aufbau der Ausstellung sowie bei allen aktiven Sportlern mit deren Erfolgen.

Zu sehen sind unter anderem Fotos von den Staffelmeisterinnen Temmen, Vehring und Bosak aus dem Jahr 1974 oder der Trainingsgruppe von 1986 im Emslandstadion. Aber auch vom ersten Waldlauf Osterbrocks aus dem Jahr 1971, von Mareike Schülting, die bei den Deutschen Meisterschaften mit einer Silbermedaille geehrt wurde oder von Hannelore Drees, wie sie 1974 den Diskus wirft und vielen weiteren erfolgreichen Athleten. Einige alte Zeitungsberichte werden ebenfalls präsentiert und künden von vielen Wettkämpfen und siegreichen Sportlern. 

Die Ausstellung kann während der Öffnungszeiten von montags bis freitags von 08:30 Uhr bis 12:30 Uhr und von montags bis donnerstags von 14:00 Uhr bis 16:00 Uhr im Rathaus der Gemeinde Geeste besichtigt werden. Donnerstags kann die Ausstellung nach Anmeldung im Bürgerbüro bis 18:00 Uhr angeschaut werden.

Text und Fotos © Gemeinde Geeste