ANMELDUNGEN FÜR DIE DIESJÄHRIGE PAP(P)STADT

Der Fachdienst Jugend der Stadt Papenburg bietet auch in diesem Jahr in den Herbstferien eine Spielstadt an.

Gute Stimmung herrscht den ganzen Tag in der Pap(p)stadt. Foto: Stadt Papenburg
Gute Stimmung herrscht den ganzen Tag in der Pap(p)stadt. Foto: Stadt Papenburg

Während der gesamten Sommerferienzeit besteht die Möglichkeit, sich für die sogenannte Pap(p)stadt anzumelden. Jeder, der sich bis zum 14. August anmeldet, kann einen Wunschkandidaten angeben, mit dem er die Pappstadt besuchen möchte. Aufgrund der großen Nachfrage in den vergangenen Jahren wird die Vergabe der Plätze auch in diesem Jahr wieder ausgelost. Die möglichen Teilnehmer werden Ende August per Post über die Teilnahme informiert.

Auch in diesem Jahr wird es wieder eine eigene Währung in der Pappstadt geben. Foto: Stadt Papenburg
Auch in diesem Jahr wird es wieder eine eigene Währung in der Pappstadt geben. Foto: Stadt Papenburg

Die diesjährige Pap(p)stadt öffnet ihre Tore in der Zeit vom 15. bis zum 19. Oktober. Teilnehmen können alle in der Stadt Papenburg gemeldeten Mädchen und Jungen, die während der Pappstadt mindestens 9 Jahre und höchstens 14 Jahre alt sind. Für die Woche wird ein Kostenbeitrag in Höhe von 60 Euro pro Kind erhoben. Inhaber der PapenburgCard erhalten unter bestimmten Voraussetzungen eine Ermäßigung für die Woch

Anmeldungen mit dem vollständigen Namen des Kindes, Adresse und Telefonnummer werden bis zum 14. August per Mail an pappstadt@papenburg.de angenommen. Für Fragen rund um die Pap(p)stadt steht Stadtjugendpfleger Dietmar Nee unter 04961-82241 zur Verfügung.

Auch ein Ordnungsamt wird es wieder in der Pappstadt geben. Foto: Stadt Papenburg
Auch ein Ordnungsamt wird es wieder in der Pappstadt geben. Foto: Stadt Papenburg

Text und Fotos: Stadt Papenburg (Archiv)