Björn Buhrmester bleibt bis 2022 bei der HSG Nordhorn-Lingen

Björn Buhrmester, Torwart der HSG Nordhorn-Lingen, hat seinen bis 2020 laufenden Vertrag vorzeitig um 2 Jahre bis 2022 verlängert. Der 34-jährige Torwart spielt bereits seit 10 Jahren für die HSG und ist eine absolute Identifikationsfigur beim Zweistädteteam. Gemeinsam mit Bart Ravensbergen bildete er in der letzten Saison eines der stärksten Gespanne in der 2. Liga und war ein Garant für den Aufstieg in die Liqui-Moly Handballbundesliga.

Heiner Bültmann, Trainer und sportlicher Leiter der HSG Nordhorn-Lingen, freut sich über die vorzeitige Vertragsverlängerung Buhrmesters:„Ich arbeite nun seit 10 Jahren mit Björn und seine Entwicklung und die Konstanz in seinem Torwartspiel sind wirklich erstaunlich. Er trainiert immer gewissenhaft, ist absolut zuverlässig und bringt konstant Leistungen auf hohem Niveau. Mit seinen Paraden hat er schon oft den Unterschied ausgemacht und bleibt dabei immer ein absoluter Teamplayer, der sich nie in den Mittelpunkt stellt. Ich freue mich sehr darüber, dass Björn auch die nächsten 3 Jahre bei der HSG zwischen den Pfosten stehen wird.“

„Buhrmi“, wie er gerufen wird, ist mit seiner kleinen Familie, Sohn Luke wurde im April geboren, in der Region längst heimisch geworden:

„Ich freue mich sehr über die vorzeitige Vertragsverlängerung. Seit 10 Jahren bin ich jetzt schon hier und fühle mich längst, sowohl sportlich, als auch privat hier zuhause. Ich schätze es sehr, hier mit der Mannschaft und in diesem Umfeld weiter arbeiten zu können und die neuen Herausforderungen in der 1.Liga anzugehen!“

Buhrmester, der in beiden vergangenen Spielzeiten zum besten Torhüter der Liga gewählt wurde, arbeitet neben dem Handball als Physiotherapeut.

Fans und Freunde der HSG Nordhorn-Lingen können sich auf viele weitere Paraden ihres „Buhrmis“ in der Zukunft freuen!