Dachsanierung an Michaelschule gestartet

In luftiger Höhe überzeugten sich Stadtbaurat Jürgen Rautenberg und Fachbereichsleiterin Christel Jansen vom Stand der Arbeiten zur Dachsanierung an der Grundschule Michaelschule am Papenburger Obenende am Dienstagnachmittag. „Die Maßnahme hat planmäßig am 14. April begonnen und wird insgesamt etwa zehn bis zwölf Wochen in Anspruch nehmen“, berichtet Fachbereichsleiterin Jansen auf dem Dach. „Wir sind froh darüber, dass die aktuelle Corona-Situation die Arbeiten vor Ort bislang nicht beeinflusst. Aktuell befinden sich noch keine Schüler im Gebäude, weshalb die Arbeiten ohne Einschränkungen durchgeführt werden können.“

Im Rahmen der Sanierung wird die bisherige Abklebung des Fachdaches sowie die waagerechte Holzschalung demontiert. Auch die vorhandene Dämmung wird entfernt. Daraufhin wird eine neue Dachabklebung vorgenommen. Die Dachentwässerung wird zukünftig nach außen verlegt und über Fallrohre auch sichtbar. Die Arbeiten erfolgen aufgrund der aktuellen Situation in enger Abstimmung mit dem Fachdienst Schule und der Schulleitung. Kosten für diese Maßnahme entstehen in Höhe von 290.000 Euro.

Text: Stadt Papenburg