Erfolgreiche Juleica-Ausbildung in der Sportschule Emsland

An insgesamt drei Wochenenden haben 19 Teilnehmerinnen und Teilnehmer erfolgreich an der Juleica-Ausbildung der Sportjugend Emsland  in der Sportschule Emsland in Sögel teilgenommen.
Die Juleica-Ausbildung bietet Jugendlichen und Erwachsenen die Möglichkeit,sich für übergreifende Jugendarbeit im Verein zu qualifizieren. Im Mittelpunkt der Ausbildung stehen deshalb Angebote, die neben der Leitung von Gruppen,  sich an den Interessen von Kindern und Jugendlichen orientieren und über den normalen Übungs- Trainingsbetrieb hinausgehen, beispielsweise Spielefeste, besondere Aktionen mit der Trainingsgruppe und Ferienfreizeiten. Beteiligungsmöglichkeiten und die Interessensvertretung von Kindern und Jugendlichen im Verein bzw. Verband werden ebenfalls  thematisiert und zusätzlich gibt es auch eine Auswahl an ganz praktischem „Handwerkszeug“ in Form von Spielen und anderen Bewegungsaktionen. Um die Card für Jugendleiterinnen und Jugendleiter (Juleica) zu bekommen, muss eine erfolgreiche Teilnahme an einem Erste-Hilfe-Kurs nachgewiesen werden.

Viel Spaß hatten die neuen Jugendleiterinnen und Jugendleiter am Bubble-Soccer Turnier

Unter der Leitung der Referentinnen Anika Edelmann und Sina Selter von der Sportjugend Emsland konnten die Teilnehmer viele neue Erfahrungen sammeln.

Ein Vortrag zum Thema „Schutz vor sexualisierter Gewalt im Sport“ durch Ulrike Müller (LOGO Lingen) war ebenfalls ein Teil der Ausbildung.
Zum Abschluss der abwechslungsreichen Ausbildung wurde ein Bubble-Soccer Turnier für die neuen Jugendleiterinnen und Jugendleiter organisiert.

Ihr habt auch Interesse an dieser Ausbildung? Die nächste Möglichkeit besteht am 08. Februar 2018 in der Sportschule Emsland. Weitere Informationen: mail@sportschule-emsland.de oder telefonisch unter 05952-940103