EXIT Festival feiert seine bisher beste Ausgabe mit 200.000 Besuchern und einem Line up von The Cure bis Carl Cox

EXIT, eines der weltweit führenden Musikfestivals der letzten zwei Jahrzehnte, hat am Montagmorgen nach einem weiteren spektakulären Sonnenaufgang auf der gefeierten mts Dance Arena Stage seine Pforten geschlossen!

Im Hinblick auf das große 20-jährigen Jubiläum im nächsten Jahr hat die diesjährige Ausgabe des großen serbischen Festivals schon Rekorde und historische Höhepunkte geknackt. So gingen über 200.000 Musikliebhaber aus mehr als 90 Länder an den vier Tagen und Nächten durch die Tore des Festivals. Eine unglaubliche musikalische Vielfalt präsentierten die über 20 verschiedenen Bühnen in der unbezahlbaren Szenografie der kolossalen Petrovaradin-Festung aus dem 18. Jahrhundert. Die auf einem Felsen errichtete Festung bietet einen imposanten Blick über die Donau auf die bezaubernde Stadt Novi Sad. Einige der weltweit führenden Musikstars kamen dieses Jahr nach Serbien, darunter The Cure, Greta Van Fleet, The Chainsmokers, Carl Cox, Skepta, Amelie Lens, Paul Kalkbrenner, Dimitri Vegas & Like Mike, Solomun, Tom Walker, IAMDDB, Jeff Mills, Chase & Status, Desiigner, Maceo Plex, Lost Frequencies und Hunderte anderer. Als eines der wenigen großen Festivals, das aus dem sozialen Aktivismus hervorgegangen ist, begrüßte EXIT erneut die Aktivisten des Standing Rock-Stammes, die für die Erhaltung des Lebens auf der Erde kämpfen, und hielt bei der Eröffnungszeremonie eine sehr starke Rede. Das Festival zeigte auch Videobotschaften von Yoko Ono und dem weltbesten Tennisspieler Novak Djokovic, der eine langfristige Zusammenarbeit zwischen seiner und der EXIT-Stiftung zur Entwicklung der Vorschulerziehung in Serbien gestartet hat.

EXIT Festival 2019 – Der offizielle Aftermovie:

Der Eröffnungstag wurde offiziell als OPENS Day gebrandmarkt, eine Abkürzung für „Omladinska Prestonica Evrope Novi Sad“, was aus dem EU-Titel der Europäischen Jugendhauptstadt übersetzt wird, den das EXIT-Team für seine eigene Heimatstadt initiiert hat. Es war auch der größte Tag des Festivals, denn am 4. Juli stellten die 56.000 Besucher einen neuen Besucherrekord auf. Mit einem Vollblutkonzert von The Cure ging es los, der Band, die in diesem Jahr die Hauptrolle bei fast allen großen Festivals spielte. Der legendäre DJ Carl Cox, sowohl in seinem eigenen Solo-Set als auch im seltenen Back2back mit Maceo Plex, hatte die überwältigend große mts Dance Arena mit 25.000 Fans gefüllt und führte sie stundenlang durch die Nacht bis in den heißen, sonnigen Morgen hinein! Der heiße Freitagabend präsentierte die weltweit, führenden Hitmacher, The Chainsmokers, mit einer fulminanten Show. Zuvor gab es auf der Mainstage die Drum & Bass-Ikonen Chase & Status und der legendäre Frontmann von Pantera, Phil Anselmo. Die Dance Arena begrüßte Berlins elektronischen Superstar Paul Kalkbrenner, den ebenso beliebten deutschen Produzenten Boris Brejcha und den herausragenden Koreaner, Peggy Gou.

Die Mainstage am Samstagabend kochte über als Greta Van Fleet, die derzeit am meisten diskutierte Band, die viele als die Retter der Rockmusik bezeichnen nach einer makellosen Show des beliebten Tom Walker stürmten. In der Dance Arena gab es eine 6-stündige Rhapsodie des charismatischen Ibiza-Chefs Solomun, der seine berühmte „Solomun +1“ -Party zum Exit brachte und das italienische Duo Tale of Us, Stammgäste beim EXIT, zu seinen Gästen machte! Das explosive Finale auf der Hauptbühne brachte Skepta mit Reimen aus seinem neuen Master-Peace-Album, dem energiegeladenen Trap-Helden Desiigner und der neuen Trap-Jazz-Diva IAMDDB sowie einer spektakulären Performace des weltbesten DJ-Duos Dimitri Vegas & Like Mike, die die Leute mit ihrer energiegeladenen Show voller Pyrotechnik und Spezialeffekten zum Toben brachte!

Am letzten Tag in der Arena lieferte der legendäre Detroit-Virtuose Jeff Mills sowie einer der führenden DJs der neuen Generation, Dax J, einige der besten Technosets auf der 60 Meter breiten Stage. Die Ehre, die mts Dance Arena und das gesamte Festival in diesem Jahr zu schließen, wurde der weltweit beliebten Technoheldin Amelie Lens zuteil. Tausenden von Fans sangen ihren Namen, als sie die Bühne betrat! Nach zwei Stunden und einer 20-minütigen Zugabe beendete die belgische Superstar-DJane das Festival mit dem Track „Firestarter“ zu Ehren des verstorbenen Keith Flint. bis Bis zum Ende um 8:30 Uhr feierte die 25.000 verbliebenen Ravern am Montagmorgen.

Damit war das EXIT Festival 2019 das perfekte Intro für die große Feier zum EXIT 2.0, die zum 20. Jahrestag des weltberühmten serbischen Festivals stattfinden wird.