„Irgendwie anders“ – Neues Album von Wincent Weiss (Rezension)

Als wäre man gestern noch in der Disco zu seiner Anfangszeit gewesen und das Lied „Unter meiner Haut“ von Wincent Weiss mit Gestört aber GeiL & Koby Funk gehört . Beim Hören des Liedes gedacht, geil aus dem wird einmal was. Gänsehaut pur.

Von jetzt auf gleich auf dem Papenburger Meyer Werft Festival, welches von NDR 2 gesponsert wurde, Wincent Weiss auf der Bühne in schwarzer Hose und weißem T-Shirt gesehen. Beim Hören des gleichen Liedes „Unter meiner Haut“ in Tränen vor Freude ausgebrochen, weil man sich an den Discobesuch, an seine Anfangszeit zurück erinnert hat. Und wieder einmal Gänsehaut pur.

Dieses Lied machte irgendwie etwas aus einem. Genauso wie „Musik sein“, „Regenbogen“ oder „Feuerwerk“. Hört man seine Lieder fühlt es sich so an, als wären man am träumen.

Irgendwie anders – Wincent Weiss bringt neues Album heraus

Am 29.03.2019 war es dann wieder so weit. Nachdem man die Songs „An Wunder“, „Hier bei dir“ und „Kaum erwarten“ vom bald kommenden Album schon kannte, konnte man es kaum erwarten Wincent Weiss sein neues Album in den Händen zu halten und es endlich komplett hören zu können.

"Irgendwie anderes" - Neues Album von Wincent Weiss (Rezension) Foto: NordNews.de
„Irgendwie anderes“ – Neues Album von Wincent Weiss (Rezension) Foto: NordNews.de

Ich habe anfangs nur jedes Lied „durchgeswipt“, um den ersten Eindruck festhalten zu können und ich muss sagen WOW. Ja diese drei Buchstaben beschreiben das Album am Besten. Auch hier hatte ich wieder Gänsehaut.

Man könnte meinen, Wincent hat sich wieder einmal selbst übertroffen. Bei jedem einzelnen Song kann man spüren, wie Wincent bei den Song fühlt, was er erlebt hat und woran er sich zurück erinnert oder wovon er träumt.

Wovon er träumt… Ja und genau so ein Song ist „Kaum erwarten“. Dieser Song beschreibt einen Blick in die Zukunft. Es sind Lebensträume die Wincent hat, welche er kaum erwarten kann. Wer den Sänger kennt weis auch, dass er ein Familienmensch ist und das singt er auch in seinem Song. Die Sehnsucht nach Liebe, Familie und Freundschaft, die er kaum erwarten kann – seine Träume auf, die er nicht mehr länger warten will.

Sehnsucht nach Liebe… und da denkt man dann auch schon an den Song „An Wunder“. Denn hier singt der 26-jährige Sänger über die Sehnsucht nach der Liebe zu einer Person. Ich denke auch bei diesem Lied kann jeder mitfühlen. Jeder hatte schon mal die Sehnsucht nach Liebe. Nicht mehr allein zu sein, sondern die Zweisamkeit zu genießen.

Bei diesem Album könnte man meinen es ist wie eine kleine Geschichte, die er uns von Song eins bis 13 erzählen möchte. Von dem einen Song, der eine Geschichte erzählt, in den nächsten Song, der einen Teil der ersten Geschichte intensiver weiter erzählt.

Genauso wie bei dem Song „1993“. Das Jahr in dem Wincent Weiss geboren wurde. Dieser Song erzählt von seinem Vater, den er nie kennengelernt hat. Er spricht davon, dass er nicht weiß, wie es ist ihn zu vermissen, wenn er ihn doch nicht mal kennt, sondern nur auf Fotos gesehen hat. Dieser Song berührt vielleicht nicht jeden. Aber man kann nachvollziehen, wie es sein muss, wenn man nur bei seiner Mutter aufgewachsen ist. Irgendein Teil fehlt.

Neues Album „Irgendwie anders“ von Wincent Weiss auf Amazon erhältlich

Wer die Musik von Wincent Weiss mag, der sollte sich auch dieses Album kaufen, denn auch dieses Album darf in der Sammlung nicht fehlen. Für Fans die noch ein bisschen mehr wollen, gibt es auch eine Fan Box.