„Irish Heart“ von Angelo Kelly und Family

Ich habe mir das neue Album von Angelo Kelly & Family (bekannt durch die „Kelly Family“) angehört! Wow, Respekt!

Anders, als sein großen Bruder Michael Patrick Kelly, der versucht sich von der „alten“ Kelly Family zu entfernen, führt Angelo Kelly mit seiner Frau und den fünf Kindern die Familientradition fort. Mit seiner Familie verkörpert er nach wie vor die traditionelle Werte und lebt mit der Großfamilie ziemlich zufrieden. So hören sich die Songs von dem neuen Album „Irish Heart“ manchmal ähnlich wie die „alten“ Lieder der „Kelly Family an. Fans der früheren Zeiten wird das freuen!

Wie in alten Zeiten singen alle Familienmitglieder mit. Von groß bis klein! Angelo Kelly hat zwar viel getextet, aber auch seine Frau und die Kinder haben eigene Texte geschrieben.

Im ersten Song fragt Angelo „Can you feel my Irish heart beating?“ Die Antwort ist ein klares „Ja!“ und das hört man auf dem gesamte Album. Er identifiziert sich scheinbar sehr mit seinen irischen Wurzeln. Typisch irische Instrumente wie die Fidel, der Dudelsack und die akustische Gitarre ziehen sich mit Angelos Schlagzeug durch das ganze Album.

„Like the Movies“ hat Angelos Frau Kira für ihren Mann geschrieben. In der Romanik-Balade besingt sie, wie sie sich in ihren Kinderfreund verliebt hat. Wirklich nur etwas für echte Romantiker, aber total schön!

„Fly away“, von der 15-jährigen Tochter Helen geschrieben und gesungen, besteht eher aus sanften Pop-Tönen wie es sich für die Jugend gehört. Und im Refrain kommt der Rest der Familie dann auch zum Einsatz. Da hört man dann wieder den Zusammenhalt der Großfamilie. Wie auch bei „Always Be There“, welches Angelo mit seiner jüngeren Tochter Emma als Duett singt.

Aber nicht nur selbst geschriebene Songs, sondern auch Coverversionen von traditionellen irischen Songs sind auf dem Album zu hören. Z.B.: „Oró Sé Do Bheatha ‚Bhaile“, ein irisches Protestlied und „Danny Boy“ (bei dem ich immer noch weinen muss).

Ich persönlich, als langer „Kelly Family“-Fan, kann einfach nur sagen, dass ich begeistert bin von dem Album. Es lässt irgendwie die alte „Kelly-Zeit“ aufleben, ist aber doch ganz neu und frisch. Es würde mich nicht wundern, wenn wir dieses Album recht weit oben in den Charts wiederfinden. Es ist, wie ich finde, ein totaler Ohrwurm. Und das nicht nur für Fans der „alten“ Kelly’s. Angelo und seine Familie beweisen mit diesem Album, dass ihnen das Musizieren einfach im Blut steckt!
Viel Spaß beim anhören!

Text: D. Deffke