Kaltblutige Morde in tropischer Hitze

Kaltblutige Morde in tropischer HitzeDie heiß erwartete neunte Staffel von Death in Paradise liefert wieder britischen Krimispaß in der Karibik

Es geht wieder heiß her auf der paradiesischen Insel Saint Marie. Doch es sind nicht nur die tropischen Temperaturen, die dem Team rund um Detective Inspector Jack Mooney zu schaffen machen. Auch in der neunten Staffel der Erfolgsserie „Death in Paradise“ müssen sich die Ermittler nervenaufreibenden Fällen stellen. Von einem scheinbaren Serienmörder, der in der Silvesternacht frei herumläuft, bis hin zu einem Mann, der während eines Survival Camp Wochenendes auf einer einsamen tropischen Insel erstochen wird, sind der Fantasie keine Grenzen gesetzt. Hierfür bekommt DI Mooney Unterstützung von Madeleine Dumas, der neuen DS.

Auch private Veränderungen sorgen für Spannung. Eine unerwartete romantische Begegnung gibt Jack Anlass tief in sich zu gehen, während Detective Inspector Neville Parker widerwillig nach Saint Marie entsandt wird, um den verdächtigen Tod einer Frau aus seiner Heimatstadt Manchester aufzuklären. Ob Detective Parker ebenfalls dem Charme von Saint Marie erliegen wird?

Die britische Erfolgsserie „Death in Paradise“ liefert die perfekte Kombination aus karibischer Sonne und trockenem britischen Humor. Auf Moviepilot belegte die Serie

den dritten Platz bei „Die besten Krimikomödien“. Die Staffell 9 wird auf den Sender FOX ab dem 28. August 2020 zum ersten Mal in Deutschland ausgestrahlt. 2021 wird die neunte Staffel auch im deutschen Free-TV auf ZDFneo gezeigt. Hier ist Death in Paradise ein echter Quotenmagnet, denn bis zu 1,3 Millionen Zuschauer verfolgen die Serie im Schnitt auf ZDFneo.

Kaltblutige Morde in tropischer Hitze
Kaltblutige Morde in tropischer Hitze

Schaffen es die Ermittler, auch in der neuen Staffel zwischen komplizierten Fällen und ihrem häufig noch komplizierteren Privatleben unter der karibischen Sonne einen kühlen Kopf zu bewahren und ihren trockenen Humor nicht zu verlieren? Die Antwort liefert Edel Motion am 4. September 2020 – dann erscheint „Death in Paradise – Staffel 9“ auf DVD.

TECHNISCHE DETAILS „Death in Paradise – Staffel 9“

Anzahl Folgen: 8

Laufzeit: 8 x 48 Min

Sprache: Deutsch, Englisch

Bildformat: 16:9

Tonformat: Dolby Digital 5.1

FSK: 12

Genre: Krimi / Serie

Instore: 04.09.2020

Art.-Nr.: 0215283ER2
EAN: 4029759152835
UVP: 28,00

DARSTELLER Death in Paradise – Staffel 9“

Ralf Little als DI Neville Parker

Neville Parker kommt in der neunten Staffel als neuer Kriminalinspektor auf die Insel als

Ersatz für den pensionierten Inspektor Jack Mooney. Er kam aus Manchester zu einem

kurzen Besuch, um einen offensichtlichen Selbstmordfall zu unterzeichnen, aber dank eines unglücklichen Falls von tiefer Venenthrombose war er bisher nicht in der Lage, nach Hause zu fliegen und zur Normalität zurückzukehren.

Der arme DI Neville Parker hat viele gesundheitliche Probleme, da er „gegen alles allergisch“ ist, an Asthma leidet und ein Magnet für jede Mücke auf der Insel ist.

Er ist wahrscheinlich am bekanntesten dafür, Antony in The Royle Family und Jonny Keogh in Two Pints Lager und einem Packet Crisps zu spielen. Der aus Manchester stammende Schauspieler hat auch einen Hintergrund als Fußballspieler. Zu seinen jüngsten TV-Shows gehörten The A Word, Doctor Who (als Charakter Steadfast) und Borderline.

Ardal O’Hanlon als Jack Mooney

Der Sohn eines irischen Politikers und Arztes hat fünf Geschwister, drei Brüder und zwei Schwestern. Er besucht das National Institute for Higher Education in Dublin und macht einen Abschluss in Kommunikationswissenschaften. Nebenbei gründet er mit Kevin Gildea und Barry Murphy den International Comedy Cellar, zu einer Zeit als es in Dublin keine Comedyszene gibt. Trotzdem oder gerade deswegen läuft es gut für die Nachwuchskünstler: Ardal O’Hanlon wird 1995 für als Hauptdarsteller für die Serie „Father Ted“ entdeckt, für die er 1995 den Newcomer-Preis der British Comedy Awards erhält. Bevor er vom Schauspielen leben kann, verdingt er sich unter anderem als Hotelportier, Schweinefarmer, Angestellter einer Erbsendosenfirma, eines Sandwichshops und am Check-In-Schalter der Aer Lingus Airline. Doch nach „Father Ted“ ist das nicht mehr notwendig, denn dadurch etabliert er sich als feste Größe auf der britischen Mattscheibe, unter anderem ist er bei „Nelly & Nora“, „My Hero“ und „Blessed“ mit von der Partie.

2017 ergattert er einen Platz im Stammcast der langlebigen Erfolgsserie Death in Paradise, wo er als DI Jack Mooney den Kris Marshall ersetzt.

Tobi Bakare als JP Hooper

JP ist neben dem Kommissar das langjährigste Mitglied des Polizei-Teams von Saint Marie und ein intelligenter und fähiger Beamter, der im Laufe der Jahre an Vertrauen gewonnen hat. Früher war er Dwaynes rechte Hand, aber seit Dwayne gegangen ist, bringt er seiner neuen Partnerin Ruby Patterson alles bei.

Er hat als Eggy’s Freund Jamal sowohl in Kingsman: The Golden Circle als auch in Kingsman: The Secret Service mitgespielt. Davor war er als Jamie in The Smoke und Chuks Akinade in The Tunnel sowie als Andy Dixon in The Shadow Line zu sehen.

Shyko Amos als Ruby Patterson

Mit Kommissar Patterson als Onkel war Ruby in der Lage, einen Job bei der Honoré-Polizei direkt nach dem Police College zu bekommen. Seitdem hat sie versucht, sich gegenüber Chef DI Jack Mooney und ihrem Partner JP zu beweisen, aber es war nicht immer ein reibungsloses Segeln.

Wie die BBC es beschreibt: „Ruby ist kein überschaubares Mauerblümchen. Ihre angeborene Fähigkeit, mit allen klarzukommen, bedeutet, dass sie für einen Polizisten selbstverständlich ist. Es ist nur so, dass überall, wo Ruby hingeht, Chaos folgt. Dinge wie Fristen, Pünktlichkeit und allgemeine Ordnung sind nicht ihre Prioritäten im Leben, was für alle um sie herum ein wenig ärgerlich sein kann. Aber trotz ihrer Mängel macht Rubys fröhliche und lockere Haltung immer Spaß, mit ihr zusammen zu sein.“ Death in Paradise ist Shyko Amos ‚erster großer Durchbruch in der Fernsehwelt, abgesehen von einem kurzen Auftritt in „A Very English Scandal“.