Konzert zum Gedenktag für die NS-Opfer

Bratsche und Orgel schlagen Brücke zwischen Kirche und Synagoge

Ein besonderes Konzert veranstalten das Ludwig-Windthorst-Haus (LWH) in Lingen und das Forum Juden-Christen im Altkreis Lingen am 27. Januar 2019. Zum Gedenktag für die Opfer des Nationalsozialismus werden der Bratschist Semjon Kalinowsky und der Lübecker Organist Konrad Kata in der St. Bonifatius-Kirche in Lingen auftreten. Die aufgeführten Stücke schlagen eine Brücke zwischen christlicher Orgelmusik und jüdischer Liturgie. Dazwischen werden Texte zum Gedenktag vorgetragen.

kirche-trifft-synagoge_bild1 klein Konrad Kata und Semjon Kalinowsky. Foto: PR-Foto
Konrad Kata und Semjon Kalinowsky. Foto: PR-Foto


Das Konzert „Shalom – Kirche trifft Synagoge“ beginnt am Sonntag, 27. Januar 2019, um 19.30 Uhr in St. Bonifatius in Lingen. Der Eintritt ist kostenfrei. Infos und Anmeldung unter Tel. 0591/6102-136
oder unter www.lwh.de/shalom