Lust auf mehr – Filmmusik zu “Holy Spirit” macht neugierig

Emotional, lustig, verrückt. Die Filmmusik zum Film “Holy Spirit” ist alles andere als einseitig. Der Regisseur Mike Baran gab für seine neue Produktion den Stil für die Musik des Independent-Spielfilms vor. Inspiriert wurde er dabei allerdings von fünf verschiedenen Komponisten, was die vielen unterschiedlichen Musikeinflüsse erklärt. Von Blasmusik bis hin zu leichten Gospelklängen – die Zuschauer erwartet ein vielseitiges Spektrum an Musikrichtungen.

Lust auf mehr - Filmmusik zu “Holy Spirit” macht neugierig
Lust auf mehr – Filmmusik zu “Holy Spirit” macht neugierig

Die am 19.12.2019 erscheinende Mama´s Secrets Filmproduktion ist Vereinsbestandteil von Don´t Tell Mama e.V. München, einem gemeinnützigen Verein zur Förderung junger Kunst. Mentor des Vereins ist Ottfried Fischer, der auch einen Gastauftritt im Film hat.

Die musikalische Leitung der Filmmusik übernahm Richard Dana Laughin und arrangiert damit 22 omnipräsente Elemente des Films. Von exzentrisch, hysterisch bis zu melancholisch – vielseitig verzaubert die Musik die Hörer und macht Lust auf mehr. Durch den Einfluss der vielen, doch sehr unterschiedlichen, Komponisten und Interpreten ist jeder Song einzigartig und besonders. 

Die Musik ist auf jeden Fall vielversprechend und macht neugierig auf den Film. 

Mehr Infos zum Film unter: https://holy-spirit-der-film.de/