Nebenberufliche Selbständigkeit – Emsland GmbH lädt zu Informationsveranstaltung ein

Meppen. Die Emsland GmbH lädt zu einem Informationsabend mit dem Thema „Nebenberufliche Selbständigkeit“ am Donnerstag, 25. April, von 16 bis 21.30 Uhr ins Meppener Kreishaus, Gebäude II, ein. Unternehmensberater Andreas Muchowitsch bietet schwerpunktmäßig Informationen zu arbeits-, steuer- und sozialversicherungsrechtlichen Fragen an.

Neben einer Anstellung, in einer Phase der Arbeitslosigkeit oder in der Familienzeit kann es attraktiv sein, nebenberuflich eine Selbständigkeit aufzubauen. Das Ziel kann dabei beispielsweise sein, sich beruflich neu zu orientieren, die Einkünfte aufzubessern oder eine Geschäftsidee am Markt zu testen. Oftmals kann eine nebenberufliche Selbständigkeit auch dazu genutzt werden, sich einen Kundenstamm aufzubauen oder sich in Netzwerke zu integrieren.

Wer eine Nebenerwerbsgründung plant, sollte gezielt nach einer Geschäftsidee suchen, die möglichst geringe Investitionskosten und laufende (Fix)kosten erfordert. Vorher sollte geprüft werden, ob das Unternehmen auch tatsächlich stundenweise betrieben werden kann. Auch ist zu hinterfragen, ob die Geschäftsidee zu den eigenen Fähigkeiten, Interessen und Qualifikationen passt. Die Nebenerwerbsgründung sollte also nicht völlig losgelöst von Planung, Regeln und Pflichten passieren. Nicht zuletzt, um späteren Ärger mit Finanzamt, Agentur für Arbeit oder Sozialversicherungsträgern zu vermeiden.

Die Teilnahmegebühr einschließlich Unterlagen beträgt 25 Euro. Eine verbindliche Anmeldung ist bis sieben Tage vor Veranstaltungsbeginn erforderlich und wird von der Emsland GmbH online im Veranstaltungskalender unter www.emslandgmbh.de/veranstaltungen entgegen genommen. Weitere Informationen unter der Telefonnummer 05931/44-4018.

Text: Landkreis Emsland