Neue Brücke offiziell für Verkehr freigegeben – Bauwerk über Brookgraben verfügt über separaten Rad- und Fußweg

Haren. Die alte Brücke über den Brookgraben in Haren ist Geschichte. An ihrer Stelle steht jetzt ein neues, breiteres Bauwerk, das Landrat Reinhard Winter gemeinsam mit dem Landtagsabgeordneten Bernd-Carsten Hiebing (CDU), Harens Bürgermeister Markus Honnigfort und den für diesen Bereich zuständigen Kreistagsabgeordneten nun offiziell für den Verkehr freigab.

Die während der Bauzeit vollständige Sperrung des Bereichs mit Umleitungen für den Kfz-Verkehr über Hüntel, Hemsen und Versen gehört bereits seit vergangenem Dezember der Vergangenheit an. Unter laufendem Verkehr waren anschließend die restlichen Arbeiten in den Seitenräumen, die Herstellung von Schutzplanen sowie Straßenmarkierungen und das Anbringen von Schildern ausgeführt worden.

(v. l.) Die Kreistagsabgeordneten Arnold Terborg (CDU) und Klaus Wilde (SPD), CDU-Landtagsabgeordneter Bernd-Carsten Hiebing, Landrat Reinhard Winter, Fachbereichsleiter Straßenbau, Detlev Thieke, Bürgermeister Markus Honnigfort und Kreistagsabgeordnete Maria Albers (CDU) weihten offiziell die neue Brücke über den Brookgraben ein. (Foto: Landkreis Emsland)
(v. l.) Die Kreistagsabgeordneten Arnold Terborg (CDU) und Klaus Wilde (SPD), CDU-Landtagsabgeordneter Bernd-Carsten Hiebing, Landrat Reinhard Winter, Fachbereichsleiter Straßenbau, Detlev Thieke, Bürgermeister Markus Honnigfort und Kreistagsabgeordnete Maria Albers (CDU) weihten offiziell die neue Brücke über den Brookgraben ein. (Foto: Landkreis Emsland)

Mit der neuen Brücke ist die Verkehrssicherheit auf der Hemsener Straße (Kreisstraße 239) deutlich gewachsen: Radfahrer und Fußgänger haben einen separaten Geh- und Radweg erhalten, der zuvor nicht vorhanden war. Schutzeinrichtungen und Geländer sichern den Geh- und Radweg von der Fahrbahn. Aber vor allem entsprechen Standsicherheit und Statik den heutigen Beanspruchungen durch den gestiegenen Verkehr. „Die Hemsener Straße mit der Brücke über den Brookgraben ist eine verkehrswichtige Verbindung zwischen Meppen, Wesuwe und Haren. Zudem liegt die Brücke in einer Flutmulde der Ems, die bei extremeren Hochwassern überflutet wird, was Standfestigkeit voraussetzt“, betont Winter. 

Die Arbeiten waren am 11. Juni des vergangenen Jahres mit Gründungsarbeiten aufgenommen worden. Mitte Juli folgte dann der Abbruch der alten Brücke aus dem Jahr 1957. Die vorgesehene Bauzeit von sechs Monaten konnte eingehalten werden.

Die Gesamtkosten für dieses Projekt belaufen sich auf rund 750.000 Euro. Die Maßnahme wurde durch Finanzhilfen nach dem Niedersächsischen Gemeindeverkehrsfinanzierungsgesetz (NGVFG) in Höhe von 450.000 Euro (60 Prozent) finanziert. „Dafür geht mein Dank an Bernd-Carsten Hiebing, der erfolgreich dabei mitgewirkt hat, die Zuwendungen ins Emsland zu holen“, sagt Winter. Aus den Haushaltsmitteln des Landkreises Emsland wurden die verbleibenden 40 Prozent der Kosten aufgebracht. B

Text und Foto: Landkreis Emsland