Parov Stelar Band im März 2018 zurück auf Tour! Konzerte in Lingen, München, Köln und Hamburg

Parov Stelar gilt als Erfinder des Genres „Electro Swing“ und ist mit seiner Band mittlerweile einer der weltweit gefragtesten Live-Acts.

Mit der Parov Stelar Band hat er in den letzten Jahren mehr als 600 Live Shows bestritten. Dazu gehören neben ausverkauften Headliner-Shows in San Francisco, New York, Los Angeles, Paris, Berlin und London auch viele der wichtigsten Festivals weltweit, unter anderem das Glastonbury Festival (UK), Eurockéennes (Frankreich), Rock Werchter (Belgien), Solidays (Frankreich), OptimusAlive! (Portugal), Zürich Openair (Schweiz) und ein Co-Headliner Auftritt bei La Fete the L’Humanite in Paris vor 100.000 Besuchern.

Als Kooperationspartner und Remixer ist Parov Stelar sehr begehrt, und die Liste seiner Partner umfasst unter anderem Tony Bennett & Lady Gaga, Marvin Gaye, Lana Del Rey und Brian Ferry.

Auch die Zahlen sprechen eine klare Sprache für den Erfolg: Mit mehr als einer Million Facebook Fans und mehr als 150 Millionen Youtube Views zählt er im Internet zur Riege der erfolgreichsten elektronischen Musiker. Seine Songs wurden auf mehr als 700 Compilations weltweit lizensiert und sie sind der Soundtrack in unzähligen TV-Shows und Serien, Spielfilmen und Werbespots (unter anderem Bacardi, Microsoft, Fiat, Cosmopolitan Hotel Las Vegas, Chevrolet, Audi, Chrysler, Motorola, Nespresso, Colgate, Hyundai und Target). In seinem Heimatland Österreich wurde er mit fünf Amadeus Austrian Music Awards ausgezeichnet (2012: Best Electronic/Dance; 2013: Best Live Act, Best Electronic Act, Best Album; 2014, 2015: Best Live Act, Best Electronic Dance; 2016: Best Electronic Dance). Neben Top-Rankings und Goldenen Schallplatten in Europa erreichte sein Titel „Booty Swing“ Platz 2 in den U.S. iTunes Charts und Platz 1 in Kanada.

Aktuelles Album „ The Burning Spider“

Parov Stelar hat seine Kunst für sein neues Album „The Burning Spider“ weiterentwickelt. Standen bislang Swing oder Lindy Hop in ihrer modernisierten Fassung im Zentrum der Musik, geht Marcus Füreder musikgeschichtlich jetzt noch ein bis drei Schritte zurück. Mit den Vocals (und der Mundharmonika und der Gitarre) von Legenden wie Lightnin Hopkins und Muddy Waters taucht er ganz tief in den Blues ein, behält aber das rhythmische und komplett tanzbare Gerüst bei. Durch diese ungewöhnliche Kombination schaut Parov Stelar aus einem ganz neuen Blickwinkel auf die musikalische Grundlage der kompletten Popularmusik, ohne die es keinen Jazz, keinen Rock’n’Roll, keinen Indie-Rock, keinen Punk gegeben hätte, nicht Soul, Funk oder HipHop und auch die meisten elektronischen Genres nicht gäbe. Gerade dadurch, dass der Österreicher die Blues-Klänge nicht in die gewohnten Zusammenhänge stellt, bekommt der Sound eine ganz besondere Wirkung.

Aber auch die Songs, die er mit Anduze eingespielt hat, dem Partner in seinem elektronischeren Alter-Ego-Projekt Stelartronic, atmen diese Freiheit. Selbstverständlich geht Parov Stelar mit seinen neuen Tracks wieder auf Tour – wenn man bei seinen kontinuierlichen Konzerttätigkeiten überhaupt noch von unterschiedlichen Touren sprechen kann. Auf der Bühne verschmelzt Parov Stelar den Live-Sound seiner Musiker mit Gesang, Schlagzeug, Bass, Bläser, gelegentlich Streicher mit elektronischen Beats und Samples zu seinem unverkennbaren Sound.

Im März kommt Stelar wieder mit seiner Band für vier Termine nach Deutschland. Ausgestattet mit brandneuer Bühnenshow und aufwändiger LED- und Lichttechnik werden bei den Konzerten neben den Songs des neuen Albums auch Klassiker wie „All Night“ und „Booty Swing“ natürlich nicht fehlen.

16.03.2018 Lingen
17.03.2018 München
21.03.2018 Köln
23.03.2018 Hamburg

Tickets für die Shows gibt es im Presale ab Dienstag, den 25. Juli, 10 Uhr auf spotify.com sowie eventim.de.

Ab Donnerstag, den 27. Juli, 10 Uhr gibt es die Tickets ab 35,00 Euro zzgl. Gebühren an allen bekannten VVK-Stellen.

Text und Foto: Emslandarena