„Perik Parkett und Fußbodentechnik“ eröffnet neue Geschäftsräume

Lingen. Vor einem Jahr startete Viktor Perik mit seinem Unternehmen „Perik Parkett und Fußbodentechnik“ in die Selbstständigkeit. Seit Kurzem ist der TÜV-zertifizierte Fußboden-Fachmann mit einem eigenen Showroom für Parkett und Bodenbeläge im Ortsteil Laxten vertreten. In dem markanten Gebäude an der Kreuzung Frerener Straße/ Am Hundesand hat er eine Fläche von rund 400 Quadratmetern bezogen. In der Ausstellung präsentiert der Jungunternehmer eine große Auswahl an Parkett-Dielenböden und weiteren Bodenbelägen, z.B. aus Vinyl. Zur Neueröffnung gratulierten ihm Oberbürgermeister Dieter Krone, Dietmar Lager von der Wirtschaftsförderung und Albert Bröskamp, der Inhaber des Gebäudes.

Oberbürgermeister Dieter Krone (2.v.l.) gratulierte Viktor Perik (3.v.l.) zusammen mit Wirtschaftsförderer Dietmar Lager (links), Gebäudeeigentümer Albert Bröskamp (4.v.l.), Lars Schnelting (WBR, 2.v.r.) und Eugen Siegle (WBR) zur Neueröffnung des Showrooms. Foto: Stadt Lingen
Oberbürgermeister Dieter Krone (2.v.l.) gratulierte Viktor Perik (3.v.l.) zusammen mit Wirtschaftsförderer Dietmar Lager (links), Gebäudeeigentümer Albert Bröskamp (4.v.l.), Lars Schnelting (WBR, 2.v.r.) und Eugen Siegle (WBR) zur Neueröffnung des Showrooms. Foto: Stadt Lingen

„Der Bauboom hält nach wie vor an. In Lingen werden wir in den nächsten Jahren über 600 neue Bauplätze ausweisen. Die Nachfrage nach Fachfirmen ist dementsprechend groß“, betont Oberbürgermeister Krone und wünscht Viktor Perik viel Erfolg. „Die Lage in unmittelbarer Nähe zur B70 und B214 ist ideal. Ich habe lange gesucht. Umso mehr freue ich mich über diesen Standort“, sagt Perik. Das Angebot seiner Firma umfasst u.a. das Verlegen von Bodenbelägen, verschiedene Spachteltechniken sowie das Schleifen und Reparieren vorhandener Holzböden und Treppen. „Wir fertigen zudem Treppen individuell an“, erklärt Perik, der drei Mitarbeiter beschäftigt. Eine Besonderheit des neuen Showrooms ist das digitale Designstudio eines Parkettherstellers. „Die Kunden können hier ihren Bodenbelag interaktiv gestalten – von der Holzart über die Farbe bis hin zum Verlegemuster. Sie können dann ein Foto von ihrem Raum hochladen und schon im Vorfeld sehen, wie der ausgewählte Bodenbelag wirken würde“, beschreibt Perik den Service.

Gebäudeeigentümer Albert Bröskamp freut sich über den neuen Mieter: „Der Handwerksbetrieb von Viktor Perik fügt sich sehr gut in die Reihe der anderen in dem Gebäude ansässigen Unternehmen Würth, Sonepar und Bürosysteme Emsland ein.“ Entworfen und geplant wurden die Räumlichkeiten durch das Architekturbüro „WBR Wolbeck“.

Text und Foto: Stadt Lingen