Quendorf – Unfallflucht auf Autobahn nach Verkehrsunfall mit drei Fahrzeugen

Quendorf (ots) – Am Samstagmittag ist es auf der A30 zu einem Verkehrsunfall mit drei Beteiligten Fahrzeugen gekommen.

Eine 72jähriger Niederländerin wurde dabei verletzt. Ein bislang unbekannter Verursacher war gegen 13 Uhr mit seinem hellen Kleinbus in Richtung Osnabrück unterwegs. In Höhe Quendorf wollte der Fahrer
dann offenbar verbotener Weise einen niederländischen Fiat rechts überholen. Dabei kam es zu einer Berührung der beiden Fahrzeuge.

Der Fiat schleuderte in die Mittelschutzplanke und von dort aus gegen einen auf dem Hauptfahrstreifen fahrenden Sattelzug. Der Verursacher flüchtete anschließend von der Unfallstelle.

Die beiden 72- und 78jährigen Insassen wurde leicht verletzt in Krankenhaus eingeliefert. Beide konnten aber nach kurzer ambulanter Behandlung wieder nach Hause. Der entstandene Sachschaden wird auf etwa 8000 Euro geschätzt.

Die Polizei sucht nun nach dem bislang unbekannten Flüchtigen. Zeugen werden gebeten, sich unter der Rufnummer (0591)87715 bei der Autobahnpolizei Lingen zu melden.

Blaulichtmeldungen vom 03. Juni 2018